Unterricht in der Bücherei: ein Baustein für den Medienkompetenzrahmen NRW

Liebe Leserinnen und Leser,

Wer am Pfingstdienstag zu uns in die Bücherei kam, um entspannt einen Kaffee zu trinken und in den neuesten Zeitschriften zu blättern, musste den Platz im Lesecafé mit vielen jungen Leuten teilen. Am schulfreien (!) Dienstag wurde nämlich dort eifrig gewerkelt, unsere Stellwände wurden bis abends um 19.00 Uhr noch bestückt, zurechtgerückt, es wurden Absprachen getroffen und Präsentationen vorbereitet. Und das alles ganz ohne den dazugehörenden Lehrer! – Wie kam es dazu? Weiterlesen

Werbeanzeigen

HERMANN HESSE – Flötenspiel

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Hörerinnen und Hörer,

ab und an wurden wir schon lyrisch auf unserem Blog, was Euch gut gefallen hat, wenn die Statistik nicht lügt. 😉
Deshalb möchten wir Euch von Zeit zu Zeit mit etwas Lyrik den Tag verschönern.

Heute habe ich ein nicht so bekanntes Gedicht von Hermann Hesse ausgewählt: Flötenspiel.
Die Schauspielerin Juliane Köhler trägt es mit zarter, weicher Stimme vor.

Die musikalische Untermalung ist Klarinettenmusik, was überhaupt nicht stört ;-), gespielt von dem wunderbaren Giora Feidmann. Ich war Weiterlesen

Rückblick in Bildern – Mai 2019

Liebe Leser, es ist wieder soweit für unseren kleinen Foto-Rückblick, mit dem wir euch zeigen wollen, was bei uns in letzter Zeit so passiert ist. Im Mai haben wir..

Weiterlesen

Urlaubsfeeling und Krimitour oder ein Betriebsausflug nach Münster

Liebe Leserinnen und Leser,

alljährlich haben wir unsere Büchereien am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt geschlossen. Warum? Unser Personalrat lädt zum Betriebsausflug der Stadtverwaltung Erkrath ein.

Wir als Bibliotheksteam nutzen gerne dieses Angebot. Zum einen haben wir die Möglichkeit mal ganz entspannt Zeit miteinander zu verbringen. Wir arbeiten teils an verschiedenen Standorten, und wenn Urlaubs- oder Krankheitszeiten dazwischenkommen, sehen wir uns manchmal nur alle vier Wochen zur Teamsitzung. Zum anderen haben wir die Gelegenheit auch Kolleginnen und Kollegen aus anderen städtischen Abteilungen zu treffen, mit denen wir sonst nur per Telefon oder E-Mail Kontakt haben. Und seit ein paar Jahren werden auch unsere ehrenamtlichen Helfer eingeladen.

Es kommen also einige Reisebusse zusammen, wenn die Stadtverwaltung Erkrath auf Reisen geht. 🙂

Dominik, Beate, Steffi und Nadine vom Büchereiteam

In diesem Jahr ging es nach Münster in Westfalen. Wir konnten aus fünf verschiedenen Stadttouren auswählen:

  • Altstadtführung Münster
  • Münsteraner KrimiTour
  • Kneipenführung Münster
  • Fahrradtour Münster
  • Führung Altwetterzoo

Na, dreimal dürft Ihr raten, welche Tour wir gebucht haben. 😉 Weiterlesen

Wie es ist hinter der Theke zu stehen und nicht davor

Liebe Leserinnen und Leser,

ich bin Melanie, 14 Jahre und gehe in die 8 Klasse einer Gesamtschule. Momentan bin ich jedoch in einem 3-wöchigen Praktikum in der Stadtbücherei im Bürgerhaus bzw. im Kaiserhof.

Dieser Beruf hat mich schon länger interessiert und ich wollte wissen, wie es ist hinter der Theke zu stehen und nicht davor. Dieses Praktikum war eine gute Chance, es heraus zu finden.

Den ersten Praktikumstag begann ich im Bürgerhaus. Nach einem kurzen Gespräch wurde ich mit den Mitarbeitern bekannt gemacht, die mir alle sofort sympathisch waren. Wie bei fast jedem Praktikanten bestand meine erste Aufgabe darin, Bücher ein zu sortieren. Das war eine der Aufgaben die mich jetzt täglich begleiten.

Genauso wie Spiele zählen. Was mir am Anfang ein bisschen schwerfiel, war das Zubinden der Spiele, die ich gezählt hatte. Aber manchmal war das Spielezählen an sich nicht so leicht, da manche Spiele über 100 Kärtchen und Figürchen hatten.

Doch das Schöne an diesem Praktikum ist, das es nie langweilig wird. Jeden Tag habe ich andere Aufgaben, einige fallen mir schwerer andere leichter. Trotzdem hab ich nie den Spaß verloren, auch wenn ich mal alle DVDs bekleben durfte oder 100 Anmeldekärtchen sortieren.

Besonders interessant fand ich den Besuch der Lesepaten. Die Geschichten, die sie erzählten, die sie mit den Kindern erlebt hatten und die Tipps die sich gegen seitig gaben. Für die vorgestellten Bücher schrieb ich Inhaltsangaben, was mir am Anfang schwer viel. Doch so mehr ich schrieb umso leichter fiel es mir. Weiterlesen

Europa geht uns alle an

Liebe Leserinnen und Leser,

Europa geht uns alle an und wie wo unsere Stimme am 26. Mai 2019 zählt, wird in diesem Video gut erklärt:

Ist die EU demokratisch? Was ist deine Stimme wert?

EU-Bürger zu sein bedeutet, dass viele Bereiche unseres Lebens von einem merkwürdigen Konstrukt reguliert werden. Von einer absurd kompliziert wirkenden Bürokratie, die gefühlt Entscheidungen über unsere Köpfe hinweg trifft. Wie demokratisch ist die EU wirklich und kann deine Stimme überhaupt etwas bewirken? (Quelle: Dinge Erklärt – Kurzgesagt, 22.05.2019)

Im Blickpunkt vor Ort oder über unseren Medienkatalog

In unseren Büchereien haben wir Bücher und Broschüren zum Thema Europa ausliegen und wer sich eine Buchauswahl zusammenstellen möchte, da haben wir schon etwas vorbereitet. 😉

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Grüße
Eure Beate Sleegers

Sag mir, was du liest …… Ein Interview mit uns

Hallo liebe Leser,

mein Name ist Katja Beitel und ich bin seit dem 01.04.2019 die neue Mitarbeiterin der Stadtbüchereien Erkrath. Heute möchte ich mich Ihnen in unserer schönen Rubrik „Sag mir, was du liest … Ein Interview mit uns“ vorstellen.

 

Hallo Katja,

welches Buch hat dich als Kind total in seinen Bann gezogen?

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass bei uns als ich klein war, viel gelesen wurde. Ich war ehr so das Kind, was den ganzen Tag bei Wind und Wetter draußen im Wald gespielt hat. Aber jeden Abend hat meine Mutter mir ein Märchen – meistens von den Gebrüdern Grimm – vorgelesen. Die habe ich sehr geliebt.

Welcher Roman fällt dir ein, wenn du an deine Jugendzeit denkst?

In meiner Jugendzeit habe ich so gut wie gar kein Buch gelesen. Lediglich durch die Pflichtlektüre in der Schule (sowas wie „Rolltreppe abwärts“) habe ich mich hindurchgequält. Als ich mit 18 Jahren meine Ausbildung in der Stadtbücherei Ratingen begonnen habe und die Welt der Sachbücher kennenlernte, war meine Nase kaum noch aus Büchern herauszukriegen. Weiterlesen