Musiktipp – Johnny Collins – „Leave Her Johnny“

Liebe Leser,

wir möchten euch gerne einen Musiktipp, -clip oder anderes musikalisches Gut vorstellen.

Johnny Collins hieß der Mann, der zusammen mit Jim Mageean 1983 das „Intervision Song Contest“ in Rostock für sich entscheiden konnte. Um gleich nach dem ersten Satz abzuschweifen: wer das „Intervision Song Contest“ noch nicht kennen sollte, darf sich auf eine interessante Lektüre freuen. Es geht aber hauptsächlich um das osteuropäische(ehemals sowjetische) DDR-Pendant zum ESC, und da mein letzter Musikbeitrag schon sehr ausführlich in Richtung ehemaliger Ostblock ging, hört hier auch schon die erste Abschweifung auf.

Zurück zu Johnny Collins, gebürtiger Engländer aus Norfolk. Er war vor allem durch seine Sea Shanties (auch bekannt als Seemanslieder) populär. Sein damaliger Gewinn beruhte darauf, dass er und Jim Mageean im Gegensatz zu sämtlichen anderen Teilnehmern des Contests auf musikalische Begleitung verzichteten – und das Publikum im Refrain mit einbezogen. Seemannslieder eignen sich, wie ich finde, allgemein sehr gut, um das Publikum zum Chor zu machen.

Das altbewährte Lied „Leave Her Johnny“ soll wohl vor allem am Ende einer Schifffahrt gesungen worden sein; mit „Her“ ist hier das Schiff gemeint.

Viel Spaß beim Hören und denkt dran – immer ’ne Hand breit Wasser unter’m Kiel!

von Philip Orr

Advertisements

Wohin mit alten Büchern? (2)

Liebe Leser,
vor einiger Zeit gaben wir euch Tipps, wie ihr alte Bücher sinnvoll loswerden könnt. Hier gibt es nun eine schöne Ergänzung dazu aus dem lesenswerten Blog „Buchkolumne“ von Karla Paul: http://www.buchkolumne.de/alte-geb rauchte-buecher-verkaufen/

Büchertrödelregal in der Stadtbücherei im Bürgerhaus

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Anne Heimansberg -Schmidt

Tigerbooks – Erklärfilm der Bücherhallen Hamburg

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Eltern,

wir haben heute noch einen kleinen Erklärfilm für alle Tigerbook-Interessierten. Die Stadtbücherei Erkrath hat ja für ihre Leser 10 Lizenzen zur TigerBooks-App gekauft (wir hatten schon darüber berichtet).  Die Bücherhallen Hamburg haben einen Erklärfilm gedreht, der das Angebot und wie du es nutzen kannst sehr gut darstellt. Vielen Dank nach Hamburg!

Statt Bücherhallen Hamburg einfach Stadtbücherei Erkrath denken und schon passt es 😉 :

Hier nochmal in Kürze zum Mitlesen: Weiterlesen

Puzzle zur Mittagspause – Helau, Alaaf und I-A

Hallo aus Erkrath,

unser Puzzle zur Mittagspause gilt gleichzeitig als Gruß an alle Karnevalisten und Freunde der 5. Jahreszeit 🙂

preview48 pieceKarneval & Co

Wie ihr vielleicht wisst, verläuft quer durch Nordrhein-Westfalen ein Äquator, jaha, die Trennlinie zwischen Helau und Alaaf und was es da noch alles gibt 😉

Wer so unsicher ist wie ich, was denn nun wo zu Karneval gerufen wird, Weiterlesen

Knobeln, Spielen , Lernen- das neue Terminal im Kaiserhof!

Seit einiger Zeit haben wir eine neue Attraktion in der Stadtbücherei im Kaiserhof, die sehr gut ankommt: Ein Kinderterminal! Was das ist? Es ist ein PC mit Touchscreen, auf dem man über 20 (Lern-) Spiele spielen kann. Man kann z.B. Memory spielen oder die Tierstimmen, die man über den Kopfhörer hört, dem richtigen Tier zuordnen. Besonders beliebt ist das Ausmalen von Tieren, wie ich beobachten konnte. 😉 Ganz nebenbei lernen die Kinder dabei die Bedienung und Reaktion von PCs. Auf der Rückseite ist ein Schiebespiel angebracht, wie man auf den Fotos sehen kann.

Und so sieht es aus:

 

Die Bücherei im Kaiserhof ist ein Treffpunkt für junge Familien geworden. Damit sich die Kinder in der Nähe der Eltern sinnvoll selbstständig beschäftigen können, während die Eltern nach Büchern stöbern, steht das Terminal auf der Etage mit der Erwachsenenliteratur.

Es lassen sich über 20 verschiedene Sprachen einstellen, sodass auch diejenigen Kinder, die noch keine Bücher in deutscher Sprache lesen können, eine kostenlose Freizeitbeschäftigung in der Bücherei haben. Und wer weiß? Vielleicht finden so auch Kinder, die nicht gerne lesen, Spaß am Büchereibesuch!?!

Übrigens: auch für Erwachsene ist was dabei, z.B. Schach oder Sudoku!

 

Viele Grüße von Anna Bruske