Von der Retrokonversion zum Bücherwürmchen

Erfahrungsbericht einer Praktikantin…

Heute ist der vorletzte Tag meines Praktikums in der Stadtbücherei Erkrath. Seit drei Wochen darf ich nun schon hinter die Kulissen der Stadtbücherei schauen und habe dabei viel gelernt.

Laura beim Einarbeiten von Büchern und Spielen

Laura beim Einarbeiten von Büchern und Spielen

Meine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste mache ich an der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf. Direkt auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität gelegen, bietet sie vor allem für Hochschulangehörige ein umfassendes Medien- und Serviceangebot. Rund 2,4 Millionen Medien wissenschaftlicher Literatur sind in gedruckter oder elektronischer Form zugänglich.

Für drei Wochen habe ich Semesterapparaten, Lehrbüchern und Retrokonversion (die Abteilung, in der unsere Altbestände katalogisiert werden) den Rücken gekehrt, um die Arbeitsabläufe in einer öffentlichen Bibliothek kennen zu lernen.

Da standen nun nicht mehr Studenten vor mir an der Theke, die ein bestimmtes Buch zur Regulierung von Marketingprozessen nicht finden konnten, sondern Schülerinnen und Schüler, die mir freudig von Büchern berichteten, die sie während der Sommerleseclub-Aktion gelesen hatten.

Zunächst musste ich mich an die Arbeit in dieser, im Vergleich zu meinem Ausbildungsbetrieb, kleinen Bibliothek gewöhnen und mehr als einmal stand ich ratlos zwischen den Regalen bis ich mich in der Systematik zurechtfand und wusste wo jedes Buch hingehört.

Doch von den Kollegen wurde ich herzlich aufgenommen und mit viel Geduld und Fachwissen wurden mir alle Arbeitsabläufe näher gebracht, die von der Bestellung und Einarbeitung neuer Medien über die Bestandspflege bis hin zu Auskunfts- und Servicediensten reichen. Auch bei einigen, für mich, neuen Veranstaltungen wie z.B. „Vorlesen und Basteln“ und „Bücherwürmchen“ konnte ich helfen, was die Arbeit sehr abwechslungsreich gestaltete.

Daher hat mir mein Praktikum sehr gefallen und so verschieden die Bibliotheken auch sind; das Buch, sowie die Bereitstellung von Wissen und Information steht doch immer im Mittelpunkt.

Advertisements

Über gastbeitrag

Beiträge von Praktikanten, Bufdis oder unserem Förderverein für die Stadtbücherei Erkrath

Ein Kommentar zu “Von der Retrokonversion zum Bücherwürmchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s