Gegen das Vergessen – 4. Mai

„Es ist aber in der Welt so eingerichtet, daß die dämlichsten Sprichworte recht behalten, und wenn ein Mensch glaubt, nu ist gut, dann ist noch lange nicht gut. Der Mensch denkt und Gott lenkt, und der Krug geht so lange zu Wasser, bis er bricht.“

Liebe Leser,

bis zum 10. Mai, dem 80. Jahrestag der Bücherverbrennung durch die Nazis, möchten wir jeden Tag einen Text aus verbrannten Büchern zitieren. Wir machen mit bei der Aktion „Bücher aus dem Feuer“.

Das Zitat von heute ist heute von Alfred Döblin aus „Berlin Alexanderplatz“. Artemis & Winkler 2001. S. 456 (Quelle, 29.04.2013). Alle Werke von Alfred Döblin, außer „Wallenstein“ wurden verbrannt.

Ich muss gestehen, dass ich „Berlin Alexanderplatz“ noch gar nicht gelesen habe. Hatte ich mal vor und doch wieder vergessen. Aber jetzt!

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s