Gegen das Vergessen – 5. Mai

„Ich liebe mein Vaterland nicht, weil es mein Vaterland ist, sondern weil ich es schön finde. Ich habe Heimatgefühl, aber keinen Patriotismus.“

Liebe Leser,

bis zum 10. Mai, dem 80. Jahrestag der Bücherverbrennung durch die Nazis, möchten wir jeden Tag einen Text aus verbrannten Büchern zitieren. Wir machen mit bei der Aktion „Bücher aus dem Feuer“.

Heute: „Ich liebe mein Vaterland nicht, weil es mein Vaterland ist, sondern weil ich es schön finde. Ich habe Heimatgefühl, aber keinen Patriotismus.“ von Arthur Schnitzerl  (Quelle, 29.04.2013). Alle seine Werke, außer „Der Weg ins Freie“, wurden verbrannt.

Wer von Arthur Schnitzler selbst noch nichts gelesen hat, kennt aber vielleicht den ein oder anderen Film, denn Schnitzlers Werk diente als Vorlage für zahlreiche Kino- und Fernsehfilme, zum Beispiel Eyes Wide Shut (1999, Regie: Stanley Kubrick, nach der Traumnovelle).

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s