Party Time!

Samstag, 15.02.2014, 20:10 Uhr

Es ist still geworden in der Bücherei – nur der Staubsauger dreht noch einsam seine Runden und gibt dabei ein monotones Surren von sich. Sein Auftrag: Die Reste vom Feste vernichten, damit nach dem Wochenende alles wieder in seinem gewohnten Glanz erstrahlt. Ein relativ ungewohnter Anblick – also nicht, dass die Bücherei sauber gemacht wird 😉 , sondern das von der „wilden Meute“ hinterlassene Chaos. Doch besser mal von Anfang an…

6 Stunden vorher: Das Organisationsteam (wow, klingt das wichtig :D) – bestehend aus einigen Mitarbeitern der Bücherei und engagierten Jugendlichen – trifft sich, um noch mal schnell die letzten Dinge vorzubereiten und den genauen Ablauf der nächsten Stunden zu planen. Denn um 17 Uhr findet die große Eröffnungsparty unserer neuen Young Corner statt!
Materialien & Verpflegung für die erwarteten Partygäste (aber natürlich auch fürs Team 😉 ) wurden zum Glück schon im Vorfeld besorgt: Snacks, Zutaten für Cocktails – natürlich NUR alkoholfrei (auch wenn das bei dem ein oder anderen für eine gewisse Enttäuschung sorgte) und vor allem Cola, Cola, Cola…

Vor der eigentlichen Eröffnung stand jedoch noch das Treffen mit den fleißigen Helfern des „Aktionstages der Wirtschaft“ an, die das Entstehen der neuen Jugendecke erst möglich gemacht haben. Deren etwas gediegenerem Alter wurde natürlich entsprochen, und so gab’s (während die Herrschaften herumgeführt wurden, um das Ergebnis ihrer Mühen zu betrachten) statt den oben genannten Verköstigungen Kaffee und Schnittchen 🙂

Modernes ZockenLos geht’s! Von Games, Cocktails & Brettspielen…

Um kurz vor 5 rüttelten dann die ersten Kids an der Türe und wurden schließlich erhört – die Party war eröffnet! Unsere zwei DJs machten sich langsam schon mal warm und füllten die Räume der Bücherei mit ersten Chart-Klängen. Die Lautstärke sollte sich übrigens im Laufe des Abends noch um ein paar Dezibel steigern…
Als sich die Jungs & Mädels dann in unserem zur Tanzfläche umfunktionierten Lesecafé gesammelt hatten, wurden sie begrüßt und mit einer kurzen Präsentation über unser Projekt „Play & learn“ und die nächsten Stunden informiert. Schnell wurde klar, dass sie doch recht halbherzig zuhörten und eigentlich nur darauf warteten, dass die Konsolen zum ersten Mal freigegeben werden. Kaum war das letzte Wort verklungen, stürmten die Ersten schon hoch in die Young Corner, um sich die Plätze vor PS3, Wii und (der für diesen Anlass zusätzlich geliehenen) XBOX360 zu sichern. Insgesamt konnten so immer acht Spieler gleichzeitig zocken und durch kurz gehaltene Games war die Wartezeit erträglich. Einige wenige widerstanden dem Lockruf der Konsolen noch und unterhielten sich, kickerten eine Runde, tanzten oder blödelten herum. Lustig auch das Kontrastprogramm: Da spielten doch tatsächlich einige Brettspiele und oben im Schulbereich las ein Junge ganz konzentriert ein Sachbuch – ein schöner, ruhiger Anblick inmitten des ganzen Trubels 🙂

Retro-ZockenGegen halb 7 wurden dann die (seit den letzten Sommerleseclub-Abschlusspartys legendären) Cocktails serviert! Die Drinks waren schnell weggeschlürft, so dass die mix-beauftragte Kollegin kaum nachkam…
Nach der kurzen Verschnaufspause liefen die Controller dann wieder heiß – Fifa 14, Mario Kart & Co. sorgten für perfekte Unterhaltung. Zwischendurch zeigten unsere jugendlichen Helfer noch lustige, zum Thema passende, Youtube-Videos, z.B. den Computerspiel-Klassiker „Pac-Man“ im realen Leben.
Kurz vor 20 Uhr fanden sich dann die ersten Eltern ein, um ihre Youngster einzusammeln und riskierten auch mal einen kurzen Blick auf das Geschehen. Wahrscheinlich hätte so mancher auch gerne ein bisschen gezockt – aber die Party war ja den Jugendlichen vorbehalten 😉

Wie es dann im Anschluss weiterging: siehe oben! Um 21 Uhr – nachdem alles gesäubert und aufgeräumt war – konnte dann auch unser Personal + Supporter (vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Hilfe!) die Heimreise antreten.
Fazit: Es war eine super Party mit ca. 60 jungen Leuten, alle hatten Spaß (wehe, jemand sagt was anderes 😉 ) und eine Wiederholung ist definitiv nicht ausgeschlossen!

Zum Schluss noch mal die Erinnerung: Ab sofort kann während der Öffnungszeiten im Bürgerhaus an Playstation & Wii gespielt werden – einfach an der Info euren Büchereiausweis vorlegen. Außerdem suchen wir noch interessierte Jugendliche, die sich in Zusammenarbeit mit dem „ComputerProjekt Köln“ zu Tutoren für Spieletester-Gruppen ausbilden lassen…

Advertisements

Über d.dax

Arbeite & blogge für die Stadtbücherei Erkrath

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s