Unter die Lupe genommen – BIBNET-Press (2)

Liebe Leser,

darauf hatte ich noch gar nicht geachtet. Heute kam eine Leserin mit ihrem Laptop vorbei und wollte ihre Fragen zu BIBNET-Press loswerden. (Wir hatten hier über unser neues ePaper-Angebot berichtet.)

„So kann ich das nicht lesen.“

Wir gehen zusammen ins Netz, loggen uns bei BIBNET-Press ein und klicken uns durch zu den Zeitungsangeboten. Wunderbar, die gewünschte Zeitung ist dabei! „Ja, können wir die Schrift nicht noch größer machen? So kann ich das nicht lesen.“
„Kein Problem. Am unteren Bildschirmrand gibt es eine Zoom-Funktion.“ Klick. Etwas größer. Aber noch nicht groß genug. Ups, mehr als eine Vergrößerungsstufe geht aber nicht. Schade, die gewünschte Zeitung arbeitet mit relativ kleinen „Lettern“.
‚Das kann doch hoffentlich noch nicht alles gewesen sein?‘, denke ich in mich hinein. ‚Das wäre ja für unsere gesamte Leserschaft im Lesebrillenalter nicht wirklich komfortabel.‘ Mal sehn, wir befinden uns ja noch in der Großansicht der Zeitung.
„Lassen Sie uns bitte mal einen Artikel auswählen und schauen, ob diese Ansicht noch mehr vergrößert werden kann.“
„Ja, machen Sie mal. – Aber stopp, wie sind Sie da jetzt hingekommen?“ Ich lasse die Leserin die Schritte wiederholen. Sie wählt sich einen Zeitungsartikel aus und mit einem Klick darauf wird er „geöffnet“.
In der Artikelansicht gibt es wieder einen Zoom-Regler, der schon einiges mehr bringt. „Ja, schon besser! Aber da muss ich mal an die Zeitung schreiben, die kleine Schrift kann ja keiner lesen.“ Wir vergleichen noch mit einer anderen Zeitung, die in der Tat mit größeren Buchstaben arbeitet. Dennoch kann es passieren, dass die Artikel auf Grund der kleinen Schrifttypen schlecht zu lesen sind.

Da habe ich noch einen Tipp. Etwas gewöhnungsbedürftig wie ich persönlich finde, aber mit einer ruhigen Hand kann man noch einiges an Schriftgröße dazugewinnen. Wie? Mit der Bildschirmlupe. Bei Windows 7 gehört sie standardmäßig schon dazu, es gibt aber auch diverse Freeware-Angebote.

Folgende Vergrößerungsmöglichkeiten habe ich ausgelotet und so sieht das Ganze aus. (Bitte auf das erste Bild klicken, um die Bilder in einer akzeptablen Ansicht sehen zu können.) :

So sieht BIBNET-Press am PC oder Laptop aus. Aber wie ist es mit kleineren Endgeräten? Hat das jemand mal probiert? Würde mich interessieren, da ich es selbst mangels Geräten noch nicht testen konnte.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s