Musiktipp 70

Liebe Leser,

wir möchten euch gerne ein Musiktipp, -clip oder anderes musikalisches Gut vorstellen.

Wer gerne ab und zu Anime guckt, weiß bereits, dass es einige gibt, die sich an ein eher erwachsenes Publikum richten.
Kenji Kawai ist ein japanischer Komponist, der für einen solchen Film – Ghost in the Shell, übrigens einer der größten Einflüsse für die Matrix-Trilogie – die Filmmusik schrieb. Für seine Aufnahmen zum Titellied „Making of a Cyborg“ ließ er ein Chor in der Altjapanischen Sprache singen, während die dazugehörige Melodie aus der traditionellen bulgarischen Volksmusik stammt. Das ist zwar eine sehr merkwürdige Wahl der Zutaten, aber man kann nicht leugnen, dass es funktioniert – das Ergebnis dieser Komposition fährt dem Hörer unter die Haut.

Es passt auch sehr gut zum Film – ich hatte während der ersten paar Minuten des Films wegen dem ätherisch klingenden Gesang und der dazugehörigen Szene, in der die Herstellung eines Cyborgs gezeigt wird, durchgehend Gänsehaut. Man sieht dem Film übrigens durchaus sein Alter an, aber es ist immer noch eines der Werke, das man als Science-Fiction-Fan gesehen haben sollte.

Viel Spaß beim Hören und ein schönes Wochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s