Fotoklau in Blogs

Liebe Leser,

als Bloggerneuling zuckt man zusammen, fühlt sich erschlagen oder erlebt das Urheberrecht als ein riesiges Labyrinth. Man postet mit dem Gefühl: „Irgendetwas mache ich bestimmt immer noch falsch …“. Aber eigentlich will man ja keinem auf die Füße treten. Das Netz ist voller toller Fotos, aber welche darf ich verwenden? Wie das mit Bildern unter freien Lizenzen geht, wissen wir jetzt … ;-).

Aber was, wenn es auf einmal deine Fotos sind, die ungefragt und nicht gekennzeichnet in diversen Netzwerken auftauchen. Dann fühlt sich das Thema Bilderrechte noch einmal ganz anders an, oder? Dann empfindet man das Ganze vielleicht nicht nur als Last, sondern auch als Schutz? Also was kannst du tun, wenn deine Fotos geklaut werden?

Hier im Gespräch mit Rechtsanwalt Christian Solmecke ist Ricarda Nieswandt. Sie ist Social Media Managerin und Bloggerin aus Leidenschaft, sie organisiert BLOGST – Events, Workshops und Konferenzen für Blogger.
Seid ihr Fan von Wohnblogs? Dann schaut mal auf Ricardas Blog 23qmStil vorbei. „Hier dreht sich alles ums Wohnen, Leben und Genießen, um Räume, Design, Accessoires und Trends, um schöne Läden, neue Entdeckungen, Städte und Reisen und um alles was das Leben und die eigenen Quadratmeter schöner macht.“

Viele Grüße
Eure Beate Sleegers

 

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s