Lecker, lecker, lecker…

Liebe Leser,

was gehört auf jeden Fall zur Karnevalszeit? Richtig, lecker Berliner oder wie man anderswo sagt, lecker Pfannkuchen. Wir haben da ein tolles Rezept gefunden und müssen das unbedingt für euch rebloggen. Ganz nebenbei erfahren wir noch, wer die leckeren Bällchen erfunden hat.

Stop, sorry, das geht leider nicht, wie ich zum Glück noch rechtzeitig bemerkt habe, ist Rebloggen nicht erwünscht (obwohl unser WordPress-Reader die Möglichkeit zum Rebloggen vorgaukelt…). Ok, kein Problem. Dann, liebe Leser folgt bitte unbedingt diesem Link: https://buecherstaub.wordpress.com/2015/01/16/wer-ihn-nicht-hat-der-kann-ihn-sich-backen/. Vielleicht geht es euch nach dem Blogbesuch so wie mir, und ihr wollt direkt loslegen…

Bevor ihr euch den Bauch aber so richtig voll schlagt, empfehle ich euch einen Filmklassiker aus meinen Kindertagen :-).

Lasst es euch schmecken und vor allem viel Spaß an den närrischen Tagen :-).

Eure Beate Sleegers

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

5 Kommentare zu “Lecker, lecker, lecker…

  1. Dieses Filmchen steht natürlich auch in meiner DVD-Sammlung. Nicht nur ich mag es sehr, meine Kinder haben es gern und oft gesehen. Ich kann es sehr empfehlen – nett und liebevoll gemacht.
    Dankeschön übrigens fürs Verlinken. Rebloggen wäre gegangen, eine Anfrage hätte genügt. Sollte es immer noch gewünscht sein, kann ich den Beitrag gern freischalten 🙂
    Herzliche Grüße von der Silberdistel, die eine schöne Karnevalszeit wünscht, vielleicht mit leckeren Berlinern oder wie immer man sie nennen mag 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s