Die Nacht der Bibliotheken – Ein Rückblick

Liebe Leser,

was habt ihr denn so am Freitag gemacht? Also wir haben getanzt, gespielt, gegessen, getrunken, gelacht und Bücher fallen gelassen. Aber von vorn.

Vollmond

Am 6. März fand im Bürgerhaus die Nacht der Bibliotheken unter dem Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen“ statt, in welche unsere Praktikantin Birte, ihres Zeichens Kulturpädagogin, wochenlange Vorbereitung, Schweiß und Tränen investiert hat. Und das Motto haben wir natürlich wörtlich genommen.

Zuerst wurde es von unserer Seite noch entspannt angegangen, denn Tanzchoreograf Bouni lieferte erst mal eine ordentliche Showeinlage ab, gefolgt von Jump-Fotos der Carl-Fuhlrott-Schule sowie des Gymnasiums am Neandertal, welche im Zuge eines medienpädagogischen Angebots entstanden sind. Aber dann waren auch wir an der Reihe. Bouni gab die Schritte vor und alle waren sofort begeistert mit am Start. Viermal rechts, viermal links, step, step, step, step, Drehung, schwungvoll die Arme mit nach oben, locker in der Hüfte, passt schon. Selbstverständlich hätte unser talentiertes Tanz-Publikum schon noch 5 Minuten auch in einem Musikvideo problemlos mittanzen können. 🙂 Anschließend war verständlicherweise der Andrang auf die Erfrischungsgetränke entsprechend groß, genauso wie die Begeisterung der Gäste: „Super. Ich hatte heute Abend keine Zeit zum Sport machen. Das war jetzt klasse, dass ich mich ein bisschen bewegen konnte.“ Während wir unser Ruhepäuschen noch ein wenig genossen haben, musste Bouni auch schon wieder ran und vertanzte auf beeindruckende Art und Weise die Poetry Texte von Victoria und Lisanne. Klar, dass er dafür auch anschließend von uns mit einem großem Applaus belohnt wurde.

Aber nicht nur die Tanz-Sport-Einlage, sondern auch das Cross-Boccia spielen in der Bücherei und besonders das Bücher-Domino fanden großen Anklang. Während auf der einen Seite die Bälle durch die Luft und die Bücher fast vom Regal flogen, wurden auf der Treppe konzentriert die Bücher aufgestellte. Zwar verselbständigte sich anfangs das Domino das ein oder andere Mal, aber mit vereinter Geduld und Kraft konnte dann auch hier der Startschuss fallen. Ein ganz dickes Lob auch an unsere Gäste, die alle am Ende wieder fleißig mit angepackt und beim Aufräumen geholfen haben. Haben wir euch also wirklich gut erzogen! 😉 Bis auf eine kleine, junge Dame, die im Domino-Rausch sich einfach wieder ein paar Bücher vom Stapel gemopst und sich ihr kleines Domino noch mal aufgebaut hat. Aber die kriegen wir aufräum-technisch auch noch eingefangen!

So wächst unsere Hoffnung, dass es für alle beteiligten ein gelungener Abend gewesen ist. Für uns war es das auf jeden Fall, denn es macht uns unheimlich Spaß, wenn wir mit unseren netten Gästen in Kontakt, ins Gespräch, also in eMotion kommen können und es ist unglaublich schön mit anzusehen, wenn alle mit so viel Freunde und Ausgelassenheit bei der Sache sind. An dieser Stelle schicken wir auch ein großes, dickes Dankeschön an unserer Praktikantin Birte, ohne deren Hilfe und Planung die Veranstaltung sicherlich nicht so reibungslos verlaufen wäre. Wir sind super stolz auf dich! 🙂

Das schönste Kompliment kam am Ende des Abends jedoch von einer Besucherin, die sich mit den Worten verabschiedete: „Das hat so viel Spaß gemacht. Ihr macht das doch hoffentlich nächstes Jahr wieder! Ach ja, und morgen komme ich gleich noch mal vorbei, ich hab da nämlich ein interessantes Buch bei euch entdeckt!“ Genauso soll das sein! 🙂

Also bis demnächst in diesem Theater – ähm – Bücherei!

Eure Angela Dauensteiner

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

6 Kommentare zu “Die Nacht der Bibliotheken – Ein Rückblick

  1. Schön, dass ihr auch so viel Spaß hattet bei der Nacht der Bibliotheken und über nette Reaktionen der Besucher freut man sich ja immer besonders! Gute Bilder übrigens, auf denen auch viel von eurer Bibliothek zu sehen ist und natürlich viele große und kleine Besucher!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Nacht der Bibliotheken – Bücher-Domino | Die Stadtbücherei Erkrath bloggt

  3. Pingback: Die Nacht der Bibliotheken – Rückblick 2 | Die Stadtbücherei Erkrath bloggt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s