Interaktives Buch in der Paul Gauguin Ausstellung

Liebe Leser,

schade, dass ich gerade nicht nach Basel kann, um so schöner ist es, dass „Kultur und Kunst“ uns von der Gaugin-Ausstellung und den sensationellen interaktiven Büchern berichtet. Vielen Dank dafür und viele Grüße aus Erkrath

kultur und kunst

Die Paul Gauguin Ausstellung hat mich wirklich begeistert. Ich mag Gauguin, das war für mich auch ein Grund, an der Bloggerreise nach Basel teilzunehmen. Ich finde den Künstler an sich spannend und es ist interessant zu sehen, was man im Rahmen einer Ausstellung aus seinem Werk machen kann.

Die Farben sind pure Inspiration. Sie laden zum Träumen und Verweilen ein, ich kann mich kaum an den Bildern satt sehen. Durch die Farbintensität werden die Bilder lebendig. In ihrer Ausdrucksstärke erinnern sie mich an August Macke. Ähnlich starke Farben spiegeln sich in seinen Werken wider.

Die Fondation Beyeler hat wunderbare Werke aus der ganzen Welt für die Sonderausstellung zusammengetragen. Leihgaben aus aller Herren Länder krönen diese Schau (Scottish National Gallery Edinburgh, Národní galerie v Praze, Designmuseum Danmark, Musée d’Orsay, The Nelson-Atkins Museum of Art in Kansas City, Collection Albright-Knox Art Gallery in Buffalo, Musée de Grenoble, Staatliche Eremitage Sankt Petersburg, Staatliches…

Ursprünglichen Post anzeigen 674 weitere Wörter

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

Ein Kommentar zu “Interaktives Buch in der Paul Gauguin Ausstellung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s