Urlaub – ich komme!

Von einer die auszog um … zu erobern

Das Urlaubsbuch

Natürlich gibt’s bei uns auch Urlaubsbücher!

Liebe Leser,

der Plan war ja eigentlich euch hier kurz ein paar schöne Reiseblogs vorzustellen und euch damit in Urlaubs(vorfreude)stimmung zu versetzen. Mir schwebten da malerische Landschaften, romantische Sonnenuntergänge, Berge, Wälder, Seen, Meere, Dünen und was weiß ich was vor. Aber ganz ehrlich? Mein Plan ist gescheitert!
Und zwar daran, dass es einfach zu viele Reiseblogs gibt und ich mich nicht in der Lage sehe, mein persönliches Ranking vorzustellen. Und schon gar nicht kurz. Außerdem muss ich zugeben, dass ich von der großen Fülle doch ein wenig überrascht war. Für Singles, Paare, Best Ager, Hundebesitzer, Alleinreisende, Weltenbummler, Work Traveler und und und – irgendwie ist für jeden etwas dabei. Eine kleine Übersicht bietet sich dennoch bei HP Blogger-Kodex, bei Marco Polo und bei um die WeltReise an.

Okay, Plan gescheitert. Was nun? Tja – bleibt mir eigentlich nur noch, euch mein Lieblingsreiseland Schweden vorzustellen. Ich weiß, das ist jetzt nix besonderes oder exotisches (liebe Schweden verzeiht mir das bitte, Loblieder gibt es gleich), aber da müsst ihr jetzt eben durch! 😉

Schweden

Aufnahme von der Insel Ungskär im Östra skärgården

Lieblingsurlaubsland

Unendlich viele Wälder und Seen, wenige Menschen (zumindest auf den Quadratkilometer gesehen), ganz viel Ruhe und Ja – manch einer mag es kaum glauben – viel Sonne, unglaublich nette und entspannte Leute, ein paar IKEAs und eine durchschnittliche Mückenpopulation gibt es dort. Womit wir auch schon bei den gängigen Vorurteilen sind, welche in Stichworten wären: Regen, Mücken, Dunkelheit, Schlaflosigkeit, IKEA. Also: Regen gibt es, aber komischerweise eher selten wenn ich da bin. Genauso wie die vielberüchtigten Mücken. Dunkelheit herrscht nur in den Wintermonaten, während es Sommers ja bekanntermaßen eher länger hell ist. Selbiges hat bei mir übrigens noch nie zu Schlaflosigkeit geführt. Dagegen konnte ich den schönsten und hellsten Sternenhimmel, mitsamt Milchstraße, der mir bisher dato untergekommen ist, in Schweden begutachten. Und IKEAs gibt es bei uns im Umkreis wahrscheinlich mehr als in ganz Schweden. Soviel also dazu! 😉

Was ich an dem Land so sehr mag ist die Weite, Einsamkeit und Entspanntheit. Stimmt – ich bin nicht so der Ich-leg-mich-mal-den-ganzen-Tag-an-den-Strand-und-mach-abends-Party-in-einem-Club-Typ. Und irgendwie beschleicht mich immer wieder das Gefühl, dass es in den skandinavischen Ländern einfach ein wenig entspannter, lässiger und unaufgeregter zugeht. So ist es durchaus keine Seltenheit, wenn man am Strand stundenlang keiner Menschenseele begegnet. Na gut, in der Hochsaison kommt vielleicht mal der ein oder andere vorbei! Außerdem lieben die Schweden das Understatement und haben einen Hang zu Süßspeisen, welchen ich grundsätzlich nicht abgeneigt bin! Dass die Schweden auch ab und zu gut feiern können und ziemlich musikbegeistert sind, muss an dieser Stelle wohl kaum mehr erwähnt werden. Das jährliche, im Stockholmer Freilichtmuseum Skansen stattfindende Sommerspektakel „Allsång på Skansen„, wo sich Alt und Jung treffen, um gemeinsam zu singen, ist auf jeden Fall sehr lustig und sehenswert. 🙂

Wer sich etwas näher mit dem Land befassen möchte, der schaut am Besten mal auf dieser schönen Homepage nach: https://sweden.se. Und wer noch ein wenig besser vorbereitet sein möchte kann hier nachsehen: https://sweden.se/society/20-things-to-know-before-moving-to-sweden. Ihr merkt schon, ich komme jetzt sehr ins schwärmen, deshalb mach ich jetzt lieber mal Schluss hier – man soll ja aufhören, wenn es am Schönsten ist!

Apropos – da auch wir gerne schöne Urlaubstage genießen wollen, machen wir hier die Bude dicht und zischen einfach mal ab. Deshalb sind die Büchereien zu folgenden Zeiten nicht zu erreichen: Die Stadtbücherei im Bürgerhaus ist vom 29. Juni bis 11. Juli und die Stadtbücherei im Kaiserhof vom 27. Juli bis 8. August 2015 geschlossen. Na gut, war jetzt was übertrieben, weil wir es ja eh nicht übers Herz bringen, euch hängen zu lassen. Natürlich ist die jeweils andere Crew während der Schließzeit immer vor Ort! 😉

Hab ich noch was vergessen? Ach ja! Einen wunderschönen Urlaub mit vielen Sommersonnentagen und Hej då och vi hörs! (Tschüss und wir hören uns!)

Angela Dauensteiner

Advertisements

2 Kommentare zu “Urlaub – ich komme!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s