Puzzle für die Mittagspause

Liebe Leser,

Zeit für einen Herbstspaziergang? Passt gerade nicht? Stimmt ja, ihr habt gerade Mittagspause. Wie wäre es stattdessen damit: etwas zum Puzzeln und ein wenig Lyrik zum Lesen oder Hören. Viel Spaß!

preview42 pieceCopyright Ralf Buchholz

Ein Männlein steht im Walde

Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm,
Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem purpurroten Mäntelein.

Das Männlein steht im Walde auf einem Bein
Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein,
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem kleinen schwarzen Käppelein ?

Das Männlein dort auf einem Bein
mit seinem roten Mäntelein
und seinem schwarzen Käppelein
kann nur die Hagebutte sein !

Quelle: Text Hoffmann von Fallersleben im Dezember 1843

Geht es euch auch so, dass ihr beim Lesen dieser Zeilen in Gedanken direkt mitsingt? Auf meiner Kinderschallplatte klang das so, aber Vorsicht, ist nicht jedermanns Sache 😉 :

Viele Grüße
Eure Beate Sleegers

PS: Das Foto habe ich in einem Album der Facebook-Seite „Erkrath – Fundort des Neanderthalers“ gefunden. Dort gibt es noch mehr tolle Herbstbilder aus Erkrath. Vielen Dank an den Fotografen, Künstler und Krimiautor Ralf Buchholz, der mir freundlicherweise erlaubt hat, das Foto zu verwenden.

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s