Von Piraten und deren Helferinnen…

Heute haben wir wieder einen Gastbeitrag. Diesmal von unseren zwei ehrenamtlichen Helferinnen, die uns bei der Veranstaltung „Buchpiraten“ unterstützen.

Unser Buchpirat Tom bringt uns jeden Monat eine neue Geschichte von seinen Abenteuern mit.

Mein Name ist Almut Keller.

Nach dem frühen Tod meines Ehemannes suchte ich eine ehrenamtliche neue Aufgabe. Ein Aufruf in dem Lokalanzeiger Erkrath von der Stadtbücherei im Bürgerhaus Hochdahl, dass neue Lesepaten für Kinder gesucht werden, machte mich neugierig und ich ging zum vereinbarten Termin. Schnell wurde mir klar, dass mir die Begegnung mit Kindern sehr viel Spaß machen würde. Über diese Schiene bin ich zu den Buchpiraten dazu gestoßen, weil eine Vertretung für einige Monate gesucht wurde. Es wird kurz eine kleine Geschichte vorgelesen und danach eine in dem Buch vorkommende Gestalt gebastelt. Es macht mir große Freude zu sehen, wie die Kinder gespannt zuhören und mit großem Eifer danach basteln. Ich bin immer wieder erstaunt über die große Geduld und Kreativität der Kinder. Ich habe für mich eine sinnvolle und schöne Aufgabe gefunden, die mir viel Freude macht.

Bastelarbeit zu dem Buch „Der Sumpfstapfer“

Guten Tag, mein Name ist Ursula Neumann und ich mache einmal im Monat die Veranstaltung Buchpiraten.

Ich gehöre zu den Vorlesepaten der Stadtbücherei Hochdahl. Anfangs wusste ich nicht so genau, in welche Richtung ich mich entscheiden sollte: Vorlesen im Kindergarten, in der Grundschule oder etwas Anderes? Bis dann eines Tages meine Frage war, ob ich innerhalb der Bücherei nicht ein wenig mithelfen könnte. Und siehe da, es gab Bedarf im Bereich Vorlesen und Basteln. So kam ich letztendlich zu den heute bekannten Buchpiraten. Diese Stunde einmal im Monat genieße ich so richtig. Es ist schön, die Kinder zum sich Vorlesen lassen zu bewegen. Sie sind im Alter von 4-6 Jahren. Und wenn dann hinterher zu der Geschichte auch noch gebastelt wird – das ist manchmal noch toller als das Vorlesen selbst. Das “Fiebern” der Kinder in dieser Stunde mitzuerleben ist einfach super! Und letztendlich komme ich auch noch mit den Müttern (sie dürfen nämlich mit basteln) der Kinder ins Gespräch und das ist auch für mich sehr wichtig. Väter sind natürlich auch willkommen. Um die Buchpiraten auch stattfinden zu lassen, bedarf es einer Menge Vorarbeit. Bücher werden in Zusammenarbeit mit einer Kollegin der Stadtbücherei ausgesucht und dann die große Überlegung: was basteln wir dazu? Dazu ist auch meine Kreativität gefragt und die kann ich voll ausleben.

Das Team der Stadtbücherei bedankt sich ganz herzlich bei unseren beiden ehrenamtlichen Helferinnen! Ohne sie könnten wir die Veranstaltung Buchpiraten nur einmal statt dreimal im Monat anbieten! Vielen Dank!

Wer neugierig geworden ist, und uns vielleicht bei unseren Kinderveranstaltungen unterstützen möchte, kann sich gerne an unsere Leiterin, Frau Heimansberg-Schmidt, wenden. Außerdem sind wir immer auf der Suche nach neuen Vorlesepaten, die im Auftrag der Stadtbücherei in einem Kindergarten oder einer Grundschule vorlesen oder mit einzelnen Kindern lesen üben.

Eure Anna Bruske

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s