Hurra, die Tonies sind da! Und schon wieder weg ;)

Liebe Leser, bzw. liebe Hörer 🙂

kaum waren sie im Bestand, waren sie auch schon ausgeliehen. Die Rede ist von den Tonies.

Die Tonies sind eine ganz neue und spielerische Form von Hörspielen. Bekannte und beliebte Kinderhörspiele, wie z. B. Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen, Wickie, Die Olchis, etc. werden statt empfindlicher CDs, die schnell zerkratzen, per Cloud und der passenden Toniefigur mit der Toniebox abgespielt.
Dieses neue digitale Audiosystem richtet sich in erster Linie an Kinder ab 3 Jahren. Aber auch ältere Kinder und besonders Kinder mit motorischen Schwierigkeiten haben Spaß mit diesem einfachen System und der sehr robusten und gut gepolsterten Box.

Denn die Toniebox funktioniert wirklich kinderleicht:

Zum Starten der Toniebox in ein Ohr kneifen, kurz warten bis die obere Fläche grün leuchtet, gewünschte Figur draufsetzen und los geht´s auch schon. Die Lautstärke lässt sich an den kleinen Ohren regulieren. Das sind diese Dreiecke oben auf der Box. Das sind im Übrigen auch die einzigen Knöpfe an dem ganzen Würfel. Laden lässt sich die Box über ein mitgeliefertes Ladekabel und ist danach auch ohne Kabel überall einsetzbar.

Wer sich noch tiefgreifender informieren möchte, kann auch gerne hier schauen:

https://tonies.de

Wir haben bislang insgesamt 4 Tonieboxen und verschiedene 29 Toniefiguren.

In beiden Büchereien gibt es jeweils eine beerenrote Toniebox, die man für 2 Wochen kostenlos ausleihen kann und eine hellblaue Toniebox, die als Präsenzbestand vor Ort genutzt werden kann.

In der Kinderbücherei hängen bei den Hörspielen diese roten Karten:

Gebt diese Karten vorne an der Service-Theke ab und ihr bekommt die entsprechende Toniefigur. Bitte beachtet, dass man sich nur maximal 3 Toniefiguren ausleihen kann. Die Leihfrist beträgt 2 Wochen und ist kostenlos. Eine Verlängerung ist leider nicht möglich, damit so viele Kinder wie möglich davon profitieren können.

Wir wünschen unseren kleinen und großen Kund*innen viel Spaß beim Ausprobieren und Kennenlernen der Tonies.

Eure Nadine Leidig

PS: Und da wir wissen, dass auch immer viele Bibliotheksmitarbeiter unseren Blog verfolgen, sei noch schnell gesagt, dass es zwar eine ganze Menge Arbeit ist, Tonies in den Bibliotheksbestand aufzunehmen, doch der Aufwand lohnt sich. Wir haben so viele begeisterte Kunden und vor allem Neukunden durch die Tonies gewonnen.

__________________________

Stand 08.01.2018 (von Beate Sleegers)

Unsere Leser sind weiterhin sehr froh, dass sie bei uns die Möglichkeit haben, Tonieboxen zu testen und auszuleihen. Die Rückmeldungen sind ganz unterschiedlich. Die einen sind begeistert, andere Kinder haben das Interesse an den Boxen schnell verloren.

Jetzt liegen auch die ersten Erfahrungsberichte aus der Presse vor. Hier finden sich auch Tipps speziell für den privaten Gebrauch:

Advertisements

3 Kommentare zu “Hurra, die Tonies sind da! Und schon wieder weg ;)

  1. Liebe Kolleg*innen, danke für den Erfahrungsbericht. Bei uns gibt es große Bedenken, auch inhaltlich: stützt man damit nicht eine Monopollösung? Ich finde es interessant, das das bei euch gut läuft. Ich bin noch nicht entschieden. Kostet die Ausleihe etwas? Nehmt ihr Pfand bei den Boxen? Herzliche Grüße, Michael Ziemons, Bücherinsel Brand

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, vielen Dank für das Feedback 🙂
      Also um ehrlich zu sein haben wir uns um eine Monopolstellung keine Gedanken gemacht. Wir haben vor etlichen Jahren auch tiptoi-Stifte und zahlreiche tiptoi-Bücher angeschafft. Etwas Vergleichbares gab es bis dato auch nicht. Ungefähr ein Jahr später kam dann der Ting-Stift auf den Markt und den haben wir dann ebenfalls angeschafft und viele Kunden leihen sich tatsächlich beides aus, um vergleichen zu können. In erster Linie haben wir auch jetzt bei der Kaufentscheidung an unsere Kunden gedacht. So können diejenigen, die keine Toniebox haben, sie erstmal bei uns ausprobieren. Und die Kunden, die schon eine haben, müssen sich nicht immer alle Toniefiguren selbst kaufen, sondern können sie genauso wie CDs bei uns ausleihen. Die Ausleihe kostet bei uns übrigens nichts. Wenn man die Box und die Tonies bei uns im Haus ausprobieren möchte, hinterlegen wir so lange den Bücherei-Ausweis als Pfand. Ausleihen kann man Boxen und Figuren für 2 Wochen.
      Ich hoffe, das hilft erstmal weiter 🙂
      Liebe Grüße, Nadine Leidig

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Rückblick in Bildern – November 2017 | Die Stadtbücherei Erkrath bloggt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s