Ein Ostergruss

Liebe Leserinnen und Leser,

mit einem Gedicht von Joseph von Eichendorff wünschen wir Euch frohe Ostertage.

Liebe Grüße
Eure Team der Stadtbücherei Erkrath


 

Ostern

Vom Münster Trauerglocken klingen,
vom Tal ein Jauchzen schallt herauf.
Zur Ruh sie dort dem Toten singen,
die Lerchen jubeln: wache auf!

Mit Erde sie ihn still bedecken,
das Grün aus allen Gräbern bricht,
die Ströme hell durchs Land sich strecken,
der Wald ernst wie im Träumen spricht,

Und bei den Klängen, Jauchzen, Trauern,
so weit ins Land man schauen mag,
es ist ein tiefes Frühlingsschauern
als wie ein Auferstehungstag.

Freiherr von Eichendorff
Public Domain
Joseph von Eichendorff, Public Domain

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Melanie sagt:

    Was für schöne Worte! 😃
    Ich wünsche euch auch ein schönes Osterfest.💞

    Gefällt 2 Personen

    1. b.sleegers sagt:

      Vielen Dank 🌷

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..