Ist das schon Zukunft oder doch nicht so weit weg?

Liebe Leserinnen und Leser,

Science Fiction ist dieser Tage in aller Munde: Klimawandel, Künstliche Intelligenz, Crispr-Urteil, autonome Fahrzeuge und Drohnen.

Science Fiction? Ist schon irgendwie zur Gegenwart geworden. Deshalb stellen wir euch heute dieses kleine, aber feine Genre etwas näher vor, mit einem Fokus auf deutschsprachigen Autoren.

20180815_132519

Gewinner DSFP 2018 und Platz 4 beim KLP

 

 

Gerade erst wurde Marc-Uwe Kling als Gewinner des Deutschen  Science Fiction-Preises* bekannt gegeben. Der Autor, der mit seinen Känguru-Chroniken Bekanntheit erlangte, nimmt sich in „Qualityland“ die vollständige Überwachung der Bevölkerung zur Brust. Spätestens, wenn einem die Parallelen zur Debatte um das in China bereits stattfindende Ranking der Bevölkerung auffallen, bleibt einem allerdings das Lachen im Halse stecken.

Der aufwändig gestaltete Roman befindet sich zu recht auf den Bestsellertischen in beiden Büchereien.

Kai Mayer, der mit „Die Krone der Sterne“ einen achtbaren fünften Platz beim Kurd Lasswitz-Preis erreichte, steht im Kaiserhof zur Verfügung, Claudia Kern (Platz 2) mit ihren „Divided States of America“ im Bürgerhaus.

IMG_2330

Dirk van den BOOM vor dem Buch „Bang! – Die ganze Geschichte des Universums“ von Brian May

Dirk van den Boom gewann im Vorjahr mit dem ersten Skiir-Roman den DSFP. Die unterhaltsame Trilogie mit ihren genialen Signaturschildern „Boom“, „Boom“, „Boom“ befindet sich im Bürgerhaus und muss sich inhaltlich nicht vor anglo-amerikanischer Popcorn-SF verstecken.

Wer lieber Kurzgeschichten liest, kann sich „Das Internet der Dinge“ von Uwe Herrmann zu Gemüte führen, die der Autor kostenlos auf seiner Homepage zur Verfügung stellt. Als besonderes Schmankerl gibt es einen animierten Kurzfilm dieser humorvollen Geschichte.

 

Kurzgeschichtenfans finden im Bürgerhaus außerdem „Die steinerne Matratze“ von Margaret Atwood („Der Report der Magd“ wurde gerade als Serie verfilmt.). Allerdings nicht bei der SF, sondern im allgemeinen Roman-Regal.

Wer „Drohnenland“ (Gewinner KLP 2016) von Tom Hillenbrand sucht, wird bei den Thrillern fündig, ebenso die Werke von Schätzing („Der Schwarm“, „Limit“, „Flügelschlag des Schmetterlings“) – bei manchen Romanen gewinnt die Auffindbarkeit zugunsten des eindeutigen Genres. Der neuste Hillenbrand „Hologrammatica“ steht im Bürgerhaus bei SF, bzw. bei den Hörbüchern.

Zum Schluss noch ein wenig Werbung für die Naturwissenschaften. Gerade die moderne SF wäre nicht, was sie ist, ohne die Kenntnisse der Autoren in Physik, Kosmologie, Informationstechnik, Biologie, …

Auch hier findet sich an beiden großen Bibliotheksstandorten eine Auswahl an unterhaltsamen und informativen Publikationen.

Neugierige machen wir außerdem auf unsere Nachbarn im Bürgerhaus aufmerksam, das Planetarium/Stellarium Erkrath.

IMG_2336

Wissen, spannend präsentiert.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern, Entdecken, Staunen, Wundern, entspannt Zurücklehnen, Lachen, Nachdenken – und Lesen!

Per aspera ad astra, wie man in der SF-Szene so schön sagt,

Nadine Boos

*Die zwei wichtigsten deutschsprachigen Auszeichnungen im Bereich Science Fiction sind der Deutsche Science Fiction-Preis (DSFP) und der Kurd Laßwitz-Preis (KLP).

 

Der Phantastikpreis der Stadt Wetzlar und der noch recht junge Seraph der Phantastischen Akademie zeichnen zwar auch Science Fiction aus, schließen aber das komplette phantastische Genre mit ein und sind keine reinen SF-Preise.

Advertisements

3 Kommentare zu “Ist das schon Zukunft oder doch nicht so weit weg?

    • Danke, das freut mich sehr.
      Ja, Elsberg ist absolut lesenswert und ich bin schon sehr gespannt auf den neuen Eschbach und den neuen Olsberg. SF-Fans können derzeit ja herrlich aus dem Vollen schöpfen!

      Gefällt mir

  1. Pingback: Rückblick in Bildern – August 2018 | Die Stadtbücherei Erkrath bloggt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.