Zwölf Monate – unser Weg in die Bücherei (11)

am

Liebe Leser,

langsam aber sicher biegen wir auf die Zielgerade unserer „Zwölf-Monate-ein-Motiv“-Blogreihe ein, die ja bekanntlich auf die Idee von Zeilenendes Sammelsurium zurückgeht. Heute gibt’s also den vorletzten Teil, der sich Bild- und Wettertechnisch gar nicht allzu sehr vom Oktober-Beitrag unterscheidet. Ok, man friert außerhalb des Büros ein bisschen mehr und muss sich mindestens eine Schicht dicker einpacken als noch vor wenigen Wochen. Aber ansonsten: Grau ist nach wie vor die dominierende Farbe, garniert mit ein bisschen Nieselregen, der mich begrüßte, als ich mit der Kamera am üblichen Platz Stellung bezog. Bei genauerem Betrachten fällt allerdings auf, dass die Flora rund ums Bürgerhaus vor einem Monat noch wesentlich grüner anmutete. Jetzt kommen die Bäume doch reichlich kahl daher (bis auf diesen einen wackeren ganz hinten, an dem sich immer noch munter die grünen Blätter emporranken 😉 ), und das herabgefallene Herbstlaub bildet eine etwas eintönige braune Schicht zu ihren Füßen. Aber schaut selbst:

Bevor das aber jetzt alles zu trist und ernüchternd klingt – seht ihr auch diesen roten Fleck im Hintergrund des Bildes? Hab auf dem Rückweg vom Parkplatz zur Bücherei noch mal genauer hingeschaut und möchte euch nicht vorenthalten, wer da so unerwartet Farbe ins Spiel bringt (ähnlich wie das orange Müllauto im letzten Beitrag 😉 ) :

Ha, erwischt! Oder viel mehr: Hohoho! 🙂
Der Gute macht sich also schon mal auf den Weg, um das Bürgerhaus zu entern. Allzu lange ist es ja schließlich auch nicht mehr! Samstag ist meteorologischer Winteranfang, Sonntag der erste Advent und eh du dich versiehst, steht auch schon Nikolaus vor der Tür – beziehungsweise ein frisch polierter und hoffentlich reichlich gefüllter Stiefel 🙂
Und dann lässt Weihnachten auch nicht mehr lange auf sich warten. Vielleicht wird aus dem öden Grau bis dahin ja noch ein bisschen Weiß – schön wär’s jedenfalls…

Ich wünsche euch schon mal eine angenehme, entspannte Vorweihnachtszeit (zumindest denen, die schon frühzeitig die Geschenkejagd erledigt haben, räusper räusper 😉 ) und melde mich Anfang Januar 2019 – wir schließen die Bücherei nämlich dieses Jahr auch mal zwischen den Tagen – wieder.

Viele Grüße von Dominik Dax

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.