Neu: DRM Care – Informationen für unsere BIBNET-Onleihe-Nutzer

Liebe Leserinnen und Leser,

sie war lange angekündigt und getestet worden. Jetzt ist die neue Onleihe-App da und mit der neuen Version 5.3.0 ändert sich einiges für unsere Nutzer der BIBNET-Onleihe. Wir hoffen natürlich nur zum Besten. 🙂

Was ist neu?

  • Neues DRM System mit internem Reader
  • Update eAudio Player
  • Erweiterung Stöbern Navigation
  • Verbesserung der Barrierefreiheit
  • Hörproben implementiert
  • Android: App auf SD-Karten verschieben

Was kann das neue DRM?

DRM „CARE“ (Content & Author Right Environment) vereinfacht die digitale Ausleihe und Nutzung von eBooks auf einer Vielzahl von Endgeräten. Das Lesen direkt im Browser ist durch die neue Verschlüsselung-Technologie möglich, es ist keine zusätzliche Anmeldung bei Adobe mehr notwendig.

Was bedeutet das neue DRM konkret für die Nutzer?

  • Um einen möglichst fließenden Übergang zu gewährleisten, werden das alte und das neue Verfahren vorübergehend parallel eingesetzt.
  • Sofern die Nutzung per CARE möglich ist, wird dies angeboten.
  • Für CARE ist keine spezielle ID o.ä. notwendig.
  • Externe Reader würden weiterhin zunächst die Adobe-Lösung ansprechen.
  • Alles wird automatisch ausgewählt, als Nutzer muss nicht manuell gewählt werden.
  • Wenn ein Titel in der neuen App-Version geöffnet wird, geschieht dies automatisch im neuen Reader.
  • Beim Öffnen in einem externen Reader wie z.B. Bluefire, Pocketbook oder Aldiko wird weiterhin das Adobe-DRM genutzt.

Kann die erste Generation Tolino Shine weiter genutzt werden?

Ja, zwar wird der Shine der 1. Generation kein Firmware Update seitens Tolino erhalten um auf das neue DRM zu wechseln, die Unterstützung per Adobe DRM ist aber nach wie vor gegeben. (Eine Garantie wie lange das so bleibt, kann allerdings keiner geben.)

Anbei eine Information zum neuen Software-Update von Tolino als PDF ->Link<-.

Was passiert mit Kobo und Sony?

Die Geräte werden zunächst weiter über das Adobe DRM, bzw. den bisherigen Weg PC -> eReader unterstützt.

Sollte das Adobe DRM irgendwann obsolet werden, wäre eine Nutzung der Geräte nicht mehr gewährleistet. Weder Kobo noch Sony sind auf dem deutschen Markt aktiv. Es gibt keinen Geräte-Support und keine Entwicklungsunterstützung, z.B. mit neuen Updates. Sony ist seit 2014 als Anbieter von eBook Readern inaktiv, eine Software-
Entwicklung findet nicht mehr statt.

Quelle und zum Nachlesen:

https://hilfe.onleihe.de/pages/viewpage.action?pageId=20709676

https://hilfe.onleihe.de/display/OH/FAQ#tab-Aktuelle+Themen

Nach den ersten Tagen merken wir schon, dass noch einige Nachbesserungen erfolgen müssen. Aber damit war nach so einer gravierenden Umstellung zu rechnen. Das Team der divibib ist dran und es lohnt sich in diesen Tagen umso mehr bei Fragen, die Hinweise und  Neuigkeiten zu lesen oder seine Frage im :userforum zu stellen.

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. So freute ich mich riesig auf die Möglichkeit, die App auf die SD-Karte verschieben zu können, bekam es aber nicht hin. Eine Nachfrage im :userforum ergab, dass mein Smartphone das einfach nicht kann. Einen großen Dank an die Kolleginnen und Kollegen vom :userforum, die quasi rund um die Uhr Fragen beantworten und Hilfestellung geben!

Also wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch beim :userforum oder bei der Bibliothek Eures Vertrauens 🙂

Viele Grüße
Eure Beate Sleegers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.