Digitalpakt mal anders: Bee-Bots von der Stadtbücherei im Unterricht

Liebe Leser und Leserinnen,

vor einiger Zeit berichteten wir euch davon, wie wir uns als Dienstleister für die Schulen neu aufstellen. Digitaler Kompetenzerwerb „entlang der Bildungskette“ und als Querschnittsaufgabe für alle Schulfächer fordert der für die Schulen verbindliche Medienkompetenzrahmen NRW in seinem Modul „Problemlösen und Modellieren“. Nach und nach möchten wir euch hier unsere Themenkoffer vorstellen, die wir an Bildungsinstitutionen ausleihen. Punktuell können mit diesen Koffern digitale Themen in den Unterricht eingebracht werden. Für Lehrerinnen und Lehrer bieten sie die Möglichkeit, verschiedene digital- didaktische Materialien kennenzulernen und in der Klasse zu erproben.

Heute geht es um den Themenkoffer „Bee-Bot“, der eine schöne Möglichkeit für den Einsatz im Unterricht der Klassenstufe 1 und 2 bietet. Neben zwei Bee-Bots enthält er auch eine durchsichtige Matte aus Plastik mit 24 Laschen, in die Bilder oder auch Buchstaben hineingeschoben werden können. Wir haben für euch direkt mal das ganze Alphabet zum Einlegen in die Laschen vorbereitet und in den Koffer gelegt. Lesekompetenz mit ersten Programmierversuchen zu kombinieren, bietet sich hier an:

Aufgabe: Lasse den Bee-Bot ein bestimmtes Wort „lesen“, indem er nacheinander zu jedem Buchstaben fahren soll.

Die Lösung ergibt sich aus dem Wissen, welcher Buchstabe zuerst, als zweites usw angefahren werden muss (Lesekompetenz) und dem Verständnis dafür, welche „Befehle“ ich einspeichern muss („geradeaus, rechts, links geradeaus usw), damit das kleine Bienchen den richtigen Weg zu allen Buchstaben findet. Entdeckendes Lernen also auf zwei Ebenen und dazu jede Menge Spaß, wie sich bei unseren Veranstaltungen für Zweitklässler gezeigt hat.

Im Netz gibt es mittlerweile gutes didaktisches Material zum Herunterladen. Hier findet ihr einige Anregungen.

Und hier seht ihr den Bee-Bot mal in Aktion beim Buchstaben-Lernen in der Gruppe:

Vielleicht kennt ihr, liebe Leserinnen und Leser, ja noch mehr Ideen, wie der Bee-Bot Kindern etwas beibringen kann? Wir freuen uns auf eure Kommentare und Erfahrungsberichte!

 

P.S.: wie alle Ausleihen an Institutionen kann die Leihfrist auch auf einen Projektzeitraum von mehreren Wochen erweitert werden. Wir stellen zu diesem Zweck gerne personalisierte Institutionenausweise aus.

Anne Heimansberg-Schmidt

 

3 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.