Das Wohnzimmer der Stadt bekommt ein Arbeitszimmer: Makerspace in der Stadtbücherei Erkrath (1)

Liebe Leserinnen und Leser,
wir haben jetzt einen Makerspace! – Was das bedeutet und wie es dazu kam, das möchte ich euch heute und demnächst beschreiben.

Das wichtigste zuerst: Ab sofort könnt ihr unter erfahrender Anleitung in der Stadtbücherei einen Nähmaschinen-Führerschein machen. Zugänglich ist das eintrittsfreie Angebot allen Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren unter den üblichen Pandemie-Auflagen. Die erste Möglichkeit dazu besteht am Donnerstag, dem 17. September um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei im Kaiserhof. Die Anmeldung oder Erfragung weiterer Termine kann ab sofort in der Bücherei erfolgen unter stadtbuecherei@erkrath.de oder Tel. 0211/2407-4015

So, und jetzt mal ein paar Worte zum Hintergrund:

Die Stadtbücherei ist seit geraumer Zeit nicht nur Ausleihort für Medien aller Art, sondern sie wird zunehmend auch als Lernort und Arbeitszimmer genutzt. Menschen mit gemeinsamen Bildungsinteressen verabreden sich dort und manchmal ist es gar nicht so einfach, die ruhesuchenden Zeitungsleser und die lebhaft diskutierenden Lerngruppen voneinander abzuschirmen.
Ein umgestaltetes ehemaliges Büro im Standort Kaiserhof eröffnet uns – und damit euch – jetzt neue Möglichkeiten der Nutzung, bei denen es auch mal etwas lauter werden darf.

Kooperation mit der Abfallberatung

In diesem kleinen Arbeitsraum könnt ihr demnächst nähen, werken, lernen , diskutieren, basteln…leider ist er derzeit aber noch nicht für Gruppen nutzbar aufgrund der Pandemievorschriften

Der Nähmaschinenführerschein ist dabei nur der Anfang. Langfristig soll die kreativ orientierte Bürgerschaft, also ihr, sofern ihr in Erkrath ansässig seid,  in der Bücherei einen Platz zum Austausch, zum Voneinander Lernen und zum Ausprobieren bekommen. Ein Makerspace kann viele Gesichter haben. Warum starten wir ausgerechnet mit einem Kreativangebot?
Der Anlass zu diesen Überlegungen war das in beiden Büchereistandorten überaus gut genutzte Kreativregal der Abfallberatung. So entstand in beiden städtischen Einrichtungen der Wunsch, die nachhaltige Weiterverwendung von nicht mehr gebrauchten Kreativmaterialien zu stärken. Wer von euch Interesse daran hat, kreative Upcyclingideen für Familien auszuprobieren oder das „Nadelwerk“, also stricken und häkeln zu lernen oder gemeinsam zu praktizieren, kann sich für entsprechende (zunächst noch) angeleitete Termine ab sofort in der Bücherei vormerken lassen. In Kooperation mit der Abfallberaterin beschlossen wir auch, für die Stadtbücherei zwei Nähmaschinen anzuschaffen, die zukünftig zusammen mit dem kleinen Werkraum von Euch, unseren Nutzenden, im Rahmen eurer Mitgliedschaft gebucht werden können. Der kleine Raum befindet sich im hinteren Teil der Stadtbücherei im Kaiserhof und soll euch langfristig (sobald die Pandemievorschriften das bei dieser Raumgröße zulassen) nicht nur für das Nähen und kreative Arbeiten Einzelner, sondern auch für das Treffen von Lerngruppen zur Verfügung stehen. Er wird deshalb nicht nur mit den Nähmaschinen, sondern auch mit einem Plotter, einer Bügelmöglichkeit sowie mit einem Flipchart und einem großen Gruppen-Arbeitstisch ausgestattet.
Der Vorteil ist, dass dann auch schonmal etwas lauter diskutiert werden darf, ohne dass sich andere Gäste gestört fühlen oder umgekehrt, dass eine Rückzugsmöglichkeit zum völlig ungestörten Arbeiten genutzt werden kann.

Anschub durch Landesförderung

Die finanzielle Unterstützung mit Landesmitteln ermöglicht uns, das Makerspace-Angebot sowohl materiell als auch in Form von personeller Unterstützung in Erkrath zu etablieren. Deshalb bieten wir für einen begrenzten Zeitraum angeleitete Möglichkeiten des Ausprobierens an. Unser langfristiges Ziel ist es allerdings, euch für euer eigenes „Making“ lediglich gute Rahmenbedingungen zu schaffen, die vielleicht nicht jeder zuhause vorfindet und nutzen kann. Die Macher der Zukunft seid also ihr selbst, liebe Leserinnen und Leser!

Neben dem Kreativbereich soll unser Makerspace auch die Dimension des Ausprobierens digitaler Techniken eröffnen. Davon werde ich euch demnächst berichten.

Anne Heimansberg-Schmidt

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.