Ein Hoch auf den KiRaKa

Liebe Leserinnen und Leser,

manchmal haben ungeplante Spätdienste auch was Gutes! – Was der KiRaKa und Regenbogenschule damit zu tun haben, das verrate ich euch heute…

Spätdienst bedeutet für mich: Abends um kurz nach sieben, wenn die Bücherei geschlossen hat, mache ich mich mit meinem Auto auf den Heimweg. Als treue WDR 5-Hörerin lande ich dann mit meinem Autoradio oft mitten im KiRaKa-Programm. Ach, ihr wisst vielleicht gar nicht, was der KiRaKa ist? Schaut mal hier.

Also ich finde, das KiRaKa-Team macht immer ein tolles Programm, welches sogar ich als Erwachsene mir gerne anhöre. Besonders toll finde ich, dass es kein Radio einfach zum Anhören ist, sondern dass Kinder von überall her einfach anrufen und mitmachen können: Es gilt an manchen Abenden, Rätsel zu lösen. Manchmal werden auch Themen besprochen. Ach ja, und dann gibt es ja noch die KiRaKa-kommt -Schule: Da macht dann eine Schule eine ganze Woche Programbeiträge, erfindet Quizspiele und Rätsel, macht Reportagen und viele Kinder dieser Schule sind dann auch im Radio zu hören.

Und jetzt kommt´s: Als ich neulich mal wieder freitags im Spätdienst eingesprungen war, hörte ich auf der Rückfahrt wie üblich KiRaKa und diesmal war von der Regenbogenschule die Rede. Oh, dachte ich… .eine Regenbogenschule gibt es bei uns in Erkrath ja auch – und kaum hatte ich es gedacht, da wurde auch schon gesagt, dass es um genau diese Schule in Erkrath ging: Die Erkrather Regenbogenschule war die KiRaKa-kommt-Schule in dieser Woche!!

Nun stellt euch mal vor, ich hätte keinen Spätdienst gehabt. Dann hätte ich diese „Erkrather“ Woche beim KiRaKa komplett verpasst! – So konnte ich wenigstens noch einige schöne Beiträge von euch, liebe Regenbogenschülerinnen und -Schüler hören und das hat mir riesigen Spaß gemacht. Ihr habt euch ein tolles Rätsel ausgedacht, ich reiche es hier mal weiter: Es wird kürzer, wenn man es benutzt…es macht staubige Finger…man kann es auch auf dem Schulhof benutzen….am meisten benutzen es die Lehrerinnen...Na??? – Wer es weiß, schreibt es einfach in die Kommentare, ich bin gespannt, ob ihr es rausbekommt und alle Regenbogen-Insider dürfen jetzt natürlich nichts verraten  😉

Als ich mich jetzt mal auf der Webseite von KiRaKa umgesehen habe, entdeckte ich, dass es noch ein kleines Erinnerungsalbum an die Erkrather Woche dort gibt.

Schaut mal hier! 🙂

Obwohl ich ja immer fürs Lesen und/oder Vorlesen bin, möchte ich euch den KiRaKa wirklich empfehlen als abendliches Einschlafritual für alle Kinder im Grundschulalter. Im kuschelig-warmen Bett hört es sich bestimmt am schönsten an, wenn Beiträge, Rätsel und Musik zu Gehör gebracht werden. Und na ja.. vielleicht lässt sich ja nach der Sendezeit von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr doch noch ein Kapitelchen lesen – zur Not unter der Bettdecke  😉

Anne Heimansberg-Schmidt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.