SLC-Abschluss mit Yeti – der Sommerleseclub schließt seine Pforten…für dieses Jahr!

Da war unser Bürgermeister aber wieder fleißig: Er hat alle Urkunden unterschrieben!

Liebe Leserinnen und Leser,

obwohl es derzeit draußen so scheint, als ob der Sommer nochmal richtig Gas gibt, haben wir unseren Sommerleseclub mit einer schönen Abschlussveranstaltung geschlossen – zumindest für dieses Jahr! Wollt ihr wissen, wie es war? Dann lest weiter!

Rund 100 Kinder haben diesmal wieder mitgemacht: es wurde gelesen, gehört, es wurden Geschichten geschrieben, Bücher empfohlen oder auch mal kritisiert und es wurden reichlich Leselogbücher gefüllt!

Manche Clubmitglieder haben online ihr Logbuch geführt, manche lieber das „richtige“ Logbuch mit Eintragungen, Fotos und eigenen Gemälden ausgestaltet. Manche habe das alleine für sich gemacht, manche lieber im Team gemeinsam Stempel gesammelt. Die Teams bestanden aus Freunden, Geschwistern und es gab sogar auch einige Eltern-Kind-Teams!

Zum Glück ließen es die Coronabedingungen zu, dass wir diesmal wieder zu einer richtigen Abschlussveranstaltung einladen durften. Alle Teilnehmenden mit mindestens drei Stempeln in ihrem Logbuch bekamen die Einladung zur Party ausgehändigt und viele folgten ihr am vergangenen Samstag ins Bürgerhaus.

Dort lagen auf den Sitzplätzen schon die vielen Urkunden bereit, die wie jedes Jahr eigenhändig von Bürgermeister Christoph Schultz vorher unterschrieben worden waren. Eine besondere Freude war, dass unser Bürgermeister sich in diesem Jahr sogar die Zeit nehmen konnte, um die SLC-Gäste persönlich zu begrüßen und sie gleich auch mal ein wenig zu befragen, was denn so ihre Lieblingstitel waren 😉

Nachdem noch einige Medaillen verliehen wurden für besonders schön gestaltete Logbücher, besonders viele gelesene Bücher und für eine kreative Geschichte konnte dann die Filmvorführung starten,

Vor dem Film gab es an der „Kinotheke“ natürlich auch noch einige Snacks!
Der „Kinosaal“ für die SLC-Abschlussveranstaltung ist eröffnet!

natürlich mit einigen Snacks wie im echten Kino 😉 .  Die abenteuerliche Reise eines Yetis stand im Mittelpunkt des spannenden, aber auch lustigen Animationsfilms, dessen Titel genauso klingt wie der höchste Berg der Welt – Na, habt ihr es erraten?

Für alle, die nicht dabei sein konnten, liegen die Urkunden und Logbücher jetzt noch eine Weile in der Bücherei im Bürgerhaus zur Abholung bereit und auch der Film kann ausgeliehen werden für einen gemütlichen Kinoabend zuhause.

Und ihr wisst ja: nach dem Sommerleseclub ist vor dem Sommerleseclub: Seid ihr nächstes Jahr wieder dabei?

Anne Heimansberg-Schmidt

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.