Ein Brief kommt zurück …

Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Tage, da stoppen auch wir in unseren Routinen und sind traurig. Heute ist so ein Tag.

Ein langjähriger Leser und Besucher unserer Bücherei, vor Corona kam er fast täglich auf einen Kaffee vorbei, schnappte sich die Zeitung, suchte sich ein ruhiges Plätzchen, um an seinem Laptop zu arbeiten, interessierte sich für die unterschiedlichsten Wissensgebiete, tauschte mit uns freundliche Worte aus.

Heute kam ein Mahnbrief zurück.
Mit dem Vermerk: Verstorben.
Oh, nein.

Das geht uns nah,
nicht nur, weil er noch zu jung zum Sterben war.
Wir hätten ihn gerne weiter bei uns begrüßt, aber…

Wir werden uns gerne an ihn erinnern und wünschen seinen Angehörigen alles Gute.

Warum ich das hier schreibe?

Vor kurzem hatte ich schon die Idee, Euch auch von dieser Seite unseres Berufsalltags zu erzählen. Da teilte uns eine Leserin mit, dass ihr Mann jetzt nach schwerer Krankheit verstorben ist. Wir nehmen Anteil und schauen, wie wir unsere Leserin unterstützen können.

Aber, genauso freuen wir uns auch mit den frisch gebackenen Eltern, erleben mit, wie aus Krabbelkindern Schulkinder werden, aus Schülerpraktikanten Lehrer. Und nehmen Anteil.

Ja, die Bücherei, das sind nicht nur Bücher, das sind vor allem unsere Leserinnen und Leser, die unser Haus mit Leben füllen.

Eure Beate Sleegers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..