Erkrath wird fahrradfreundlicher oder per Rad in die Stadtbücherei – Gastbeitrag

Liebe Erkrather und Erkratherinnen,

der Förderverein der Stadtbücherei hat nach langer Corona-Pause am 29. August zum 11. Mal zu einem offenen Singen eingeladen. Ich war schon auch aufgeregt, ob die Besucherinnen und Besucher uns nach so langer Zeit treu geblieben sind. Aber auf die Erkrather und Erkratherinnen ist Verlass.  Schon ein halbe Stunde vor Beginn kamen die ersten und die Bücherei war in kurzer Zeit gut gefüllt.

Besonders gefreut hat mich auch, dass zahlreiche Besucherinnen mit dem Fahrrad gekommen sind. Dabei wurde jedoch deutlich, dass die Abstellmöglichkeiten für die Räder an der Bücherei im Bürgerhaus sehr unbefriedigend waren. Nur sogenannte „Felgenkiller“ standen bereit, an denen niemand sein Fahrrad fest anschließen kann.

Doch jetzt hat sich auch hier was getan. Vor der Bücherei stehen seit kurzem nagelneue Fahrradständer. Wunderbar!

So können zu unserer nächsten Lesung am 27.9.22022, Noah Richter liest aus seinem Buch „2,5°- Morgen stirbt die Welt“ vor, (wir haben hier schon berichtet, Anmerkung Beate Sleegers) zahlreiche Besucher und Besucherinnen mit dem Fahrrad kommen und die neuen Abstellmöglichkeiten gleich testen.

Sabine Börner vom Förderverein  Stadtbücherei e.V.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..