Energiesparen – Strommessgeräte zum Ausleihen – Ein Gastbeitrag

Hohe Energiekosten sind für viele von uns mittlerweile allgegenwärtig.
Manchmal weiß man auch gar nicht mehr, wie sich noch Energie sparen lässt. Wo im Haus oder in der Wohnung sind eigentlich die größten Stromfresser? Vielleicht habt Ihr Euch auch schon gefragt: Wie viel Strom verbraucht eigentlich mein Kühlschrank oder der PC? Ein Strommessgerät kann da Antworten geben. Das Prinzip ist simpel: Ihr steckt das Strommessgerät zwischen Steckdose und Haushaltsgerät und bekommt angezeigt, wie viel Strom das Gerät benötigt. Freunde von mir waren ganz überrascht, als sie so erfuhren, wie stromintensiv eine alte Uhr war, die daraufhin auch sofort abgeschaltet wurde – Uhren gibt es schließlich genug. Und auch ich war überrascht, wie viel Strom mein 10 Jahre alter Fernseher im Standby verbraucht. Jetzt schalte ich ihn regelmäßig über die Steckerleiste ganz aus und ein positiver Nebeneffekt: ich gucke viel weniger fern 🙂 und habe so Zeit, um z.B. mehr Bücher aus der Bücherei zu lesen. 

Und hier kommt meine ganz praktische Einsparmöglichkeit: Ihr braucht Euch so ein Messgerät gar nicht zu kaufen, sondern könnt es einfach in der Bücherei ausleihen.

Sabine Börner
vom Förderverein Stadtbücherei e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..