Rückblick in Bildern – Juni 2018

Liebe Leser,

es ist wieder soweit für unseren kleinen Foto-Rückblick, mit dem wir euch zeigen wollen, was bei uns in letzter Zeit so passiert ist. Im Juni haben wir…

  • akute Schnappatmung bekommen, als wir auf einem frisch gelieferten Buch vermeintliche Kaffeeflecken entdeckten 😉
  • leckere Naschereien von einer zufriedenen Leserin erhalten,
  • mit Interesse verfolgt, was die Kollegin während ihres (Arbeits-)Tages so alles erlebt hat,
  • massig neues Lesefutter für den Sommerleseclub bestellt,
  • und uns über die ersten Anmeldung zu selbigem gefreut,
  • an einem dieser verflixten Dauerregen-Tage unsere ausleihbaren Regenschirme gefeiert 🙂
  • darüber gestaunt, was ein kleiner Buchstabe so alles ausmachen kann,
  • euch wieder mit einer aktuellen Literaturverfilmung versorgt,
  • festgestellt, dass Niveau halt doch eine Frage der Perspektive ist,
  • unseren Tonie-Bestand ordentlich aufgestockt und bei den Konsolenspielen auch gleich noch tüchtig nachgelegt,
  • eine ehemals populäre Science-Fiction Reihe – trotz sensationeller Buchcover 😉 – in den wohlverdienten Ruhestand geschickt,
  • unseren jungen Buch-Rezensenten ans Herz gelegt, ihre Eindrücke doch bitte möglichst nicht direkt ins Werk zu schreiben,
  • die Halbzeit unserer Zwölf-Monats-Blogreihe erreicht,
  • einen verirrten Piepmatz aus seiner misslichen Lage befreit 🙂
  • über ein Fundstück gestaunt, das wir doch eher im Schwimmbad erwartet hätten 😉
  • unseren Beitrag zur „Geschichte der Bienen“ geleistet,
  • über eine Signatur geschmunzelt, der zufolge die Gesellschaft keineswegs immer ärmer wird,
  • beim Eintragen der WM-Ergebnisse komischerweise das Resultat der DFB-Elf verbaselt (wie man mittlerweile sagen muss, dass aus deutscher Sicht das gesamte Turnier zum Vergessen war 😉 )
  • die lange überfällige Teppichreinigung im Kaiserhof dankbar zur Kenntnis genommen,
  • eine neue Mikrowelle samt beiliegendem „Kochbuch“ organisiert und so endlich Schluss mit den ewig gesunden Salaten machen können 😉
  • eine interessante, wenn auch riskante Beilage einer Fahrrad-Zeitschrift entdeckt,

Weiterlesen

Advertisements

Zwölf Monate – unser Weg in die Bücherei (6)

Liebe Leser,

kaum ist der Juni gekommen, macht er sich auch so langsam schon wieder aus dem Staub. So kommt’s mir jedenfalls vor – irgendwie gingen die vergangenen Wochen ziemlich fix rum! Das heißt für mich: Der nächste Teil unserer allmonatlichen Foto-Reihe (basierend auf Zeilenendes Sammelsurium) muss schleunigst her! Also mal wieder die Digitalkamera geschnappt (puh, zum Glück letzte Woche noch schnell geladen, als das Batteriesymbol schon aufgeregt rot geblinkt hatte 😉 ) und den kurzen Weg zum Parkplatz im Nu zurückgelegt. Als ich mich an meinen Lieblingsmotiv-Baum schmiegte und schon abdrücken wollte, fiel mir jedoch auf, dass etwas fehlte, was ich eigentlich im Juni erwartet hätte: Die Sonne! Stattdessen blickt man in so eine trübe graue Brühe, die nicht im Mindesten mit den knalligen Farben des Mai-Frühlings-Fotos mithalten kann. Da kam mir eine Idee – um nicht zu sagen ein seltener Geistesblitz 😉 – und ich trabte noch mal schnell zurück in die Bücherei. Und so konnte ich, auch wenn’s ein bisschen geschummelt ist, doch noch den Sonnenschein einfangen, der sich so beharrlich vor mir versteckt hatte:

Sieht doch schon viel besser aus, oder? 😉
Am 21.06. war schließlich offizieller Beginn der warmen Jahreszeit! Da kann man doch ein bisschen was Sommerliches erwarten… Stattdessen gab’s in letzter Zeit – mal abgesehen von dem ein oder anderen Sahnetag – jede Menge Regen, garniert mit Blitz und Donner. Hab bei Wikipedia zwar aufgeschnappt, dass die Landwirte sich darüber freuen (z.B. „Gibt’s im Juni Donnerwetter, wird gewiss das Getreide fetter“ oder „Im Juni ein Gewitterschauer macht das Herz gar froh den Bauer“) und ich gönne es ihnen natürlich. Aber für mich persönlich kann’s so langsam mal beständig warm und sonnig werden 🙂
Naja, Juli und August werden’s schon richten!

Auf dem Rückweg in die Bücherei habe ich übrigens festgestellt, dass zumindest vereinzelt (in diesem Fall bei unserem Hausmeister) so langsam WM-Euphorie aufkommt und die ein oder andere schwarz-rot-goldene Fahne gehisst wird. Kein Wunder nach dem dramatischen Last-Minute-Sieg Samstagabend 🙂
Wie weit es die Jungs  im fernen Russland wohl noch bringen? Wenn wir aktuell schon kein Kaiserwetter zu bieten haben, lassen wir an dieser Stelle zumindest mal den Fußball-Kaiser zu Wort kommen: „Schaun mer mal!“ Beim nächsten Teil unserer Blog-Reihe Ende Juli wissen wir jedenfalls mehr…

Viele Grüße von Dominik Dax

PS: Das im Mai befürchtete Balkon-Desaster ist zum Glück ausgeblieben und unsere damals im Urlaub weilende Chefin erfreut sich jetzt wieder an den (überraschenderweise 😉 ) nach wie vor blühenden Pflanzen 🙂

Rückblick in Bildern – Mai 2018

Liebe Leser,

es ist wieder soweit für unseren kleinen Foto-Rückblick, mit dem wir euch zeigen wollen, was bei uns in letzter Zeit so passiert ist. Im Mai haben wir…

  • mit den Figuren unseres Puppentheaters gefühlt, die offensichtlich unter einer gewissen Montagsmüdigkeit litten 😉
  • mehr über unsere neue (alte) Kollegin erfahren,
  • endlich die magische 300-Follower-Grenze auf unserem Blog geknackt 🙂
  • uns gefreut, dass gefühlt halb Erkrath zum „Offenen Singen“ erschien,
  • schöne, blumige Deko von einer Abendveranstaltung abgestaubt,
  • den fünften Teil unserer „Zwölf Monate“-Reihe abgeliefert,
  • einen verschollenen Spiegel auf dem Herren-WC kurzerhand durch ein mindestens gleichwertiges (und extrem verjüngendes) Exemplar ersetzt 😉
  • dank unseres fleißigen Hausmeisters endlich wieder einen richtig schön blühenden Balkon erhalten,
  • mal wieder einen Autorennamen entdeckt, der so semi-optimal zum Buchtitel passt,
  • uns durch ein üppiges Dienstbesprechungs-Buffet geschlemmt,
  • euch erneut eine aktuelle Literaturverfilmung vorgestellt,
  • mit mangelndem Erfolg versucht, die Tipps eines Gesundheitsratgebers umzusetzen 😉
  • ein weiteres Lego-Kunstwerk in der Kinderbücherei entdeckt,
  • unserem Bufdi bei seinem Biparcours-Projekt über die Schulter gelinst,
  • ein passendes Kamishibai zum Auftakt des Ramadans gefunden,
  • ein tolles Feedback von unseren Lesern erhalten 🙂
  • uns schweren Herzens von einem doch leicht überholten Technik-Buch getrennt,
  • den Erkrather Schulklassen ein abwechslungsreiches Programm geboten,
  • auf dem Rückgabewagen einen kleinen Überblick über die Entwicklung der Kinder-Hörmedien erkannt,
  • den „Gelöscht“-Stempel an optimaler Stelle platziert 🙂
  • dem ewigen Regen (erfolgreich) getrotzt,
  • ein eh schon ordentlich gefülltes Regalbrett beim Einstellen noch eine Spur enger gemacht,

Weiterlesen

Zwölf Monate – unser Weg in die Bücherei (5)

Liebe Leser,

der kurze Blick in den Kalender (bzw. auf die rechte untere Ecke meines Monitors 😉 ) verrät mir, dass der Mai doch tatsächlich schon wieder so gut wie rum ist!
Also nix wie her mit Teil 5 unserer allmonatlichen Foto-Reihe, zu der uns ja bekanntlich Zeilenendes Sammelsurium inspiriert hatte. Die Perspektive hat sich im Vergleich zum letzten Beitrag natürlich nicht verändert – wieder habe ich ein Bild vom Bürgerhaus-Parkplatz aus in Richtung Bücherei geschossen. Wie ich zugeben muss, sieht man aber auch kaum etwas anderes als vor vier Wochen 😉
Ok, das Grün ist noch eine Spur intensiver und der Himmel strahlt noch einen Ticken blauer. Aber darüber hinaus könnte man die April- und Mai-Bilder problemlos gegeneinander austauschen. Wo bleiben denn auch nur die bunten Vogelscharen, die ich bestellt hatte und die flauschigen Wolken, die in Form eines aufgeschlagenen Buchs daher kommen sollten? 😉
Vielleicht hätte ich für die Blog-Reihe doch ein anderes Motiv wählen sollen, in dem noch ein bisschen mehr Bewegung und Veränderung steckt. Aber da muss ich (und ihr 😛 ) wohl jetzt durch…

Als Entschädigung habe ich aber immerhin noch den Blick von unserem Lesebalkon zu bieten. Denn da hat sich in den vergangenen Tagen dank unseres emsigen (und im Gegensatz zu mir mit einem grünen Daumen – ach was sage ich: mit einer grünen Hand! – gesegneten) Hausmeisters einiges getan. Alles frisch bepflanzt und wesentlich schöner anzuschauen als die doch recht triste Optik, die sich dem Betrachter noch vor Kurzem bot. Die Geranien auf dem Foto sind nur ein kleiner Teil davon…

Uns als Bücherei-Personal kommt jetzt die Aufgabe zu, den tollen Balkon-Look zu erhalten, indem wir dafür sorgen, dass die schönen Blumen auch immer genug Flüssigkeit bekommen. Gar nicht so einfach, wo ich z.B. doch immer selber schon zu wenig trinke 😉
Blöd außerdem, dass unsere Gartenaffine Chefin jetzt für einige Wochen im Urlaub weilt und nicht nach dem Rechten sehen kann. Naja, schauen wir mal – Ende Juni (im wahrscheinlich schon prallen Sommer!) gibt’s das nächste Update und dann vielleicht auch wieder ein Foto vom Balkon. Falls bis dahin nicht schon totale Dürre herrscht 😉

Viele Grüße von Dominik Dax

Rückblick in Bildern – April 2018

Liebe Leser,

es ist wieder soweit für unseren kleinen Foto-Rückblick, mit dem wir euch zeigen wollen, was bei uns in letzter Zeit so passiert ist. Im April haben wir…

Weiterlesen

Zwölf Monate – unser Weg in die Bücherei (4)

Liebe Leser,

ich habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass seit dem letzten Teil unserer Foto-Reihe (die auf Zeilenendes Sammelsurium zurückgeht) doch tatsächlich schon wieder ein ganzer Monat vergangen ist. Also fix die Kamera geschnappt, die paar Schritte bis zum Parkplatz gejoggt und ein Bild aus der üblichen Perspektive geknipst. Der erste Gedanke beim Betrachten des Wegs in die Bücherei: GRÜN! Hatte ich vor vier Wochen noch ein wenig über die kahlen Bäume gemosert, sprießt und blüht es jetzt endlich nur so vor sich hin! Sogar der „Bürgerhaus“-Schriftzug ist schon halb von den saftig grünen Blättern verdeckt. Der Frühling hat sich richtig schön breit gemacht und lässt alles wesentlich harmonischer und freundlicher aussehen 🙂
Aber seht selbst:

Einziger Wermutstropfen für alle Allergiker unter uns: Auch die Pollen-Flugsaison ist mittlerweile eröffnet und sorgt für reichlich juckende Augen und laufende Nasen. Aber wollen wir uns mal nicht beschweren – immer noch besser als dieser endlich überstandene, scheinbar ewig andauernde Winter, der seinerseits für mindestens genauso viel Geschniefe verantwortlich war 😉

Diesmal habe ich – hört, hört! 😉 – sogar noch ein zweites Foto im Gepäck, entstanden auf dem Rückweg zur Bücherei. Sah vor ein paar Tagen, als die Kirschblütenbäume – sofern es denn welche sind, bin leider kein Botanik-Experte – noch ihre rosafarbene Pracht zur Schau trugen sogar noch einen Ticken schöner aus. Da hatte ich es nur leider versäumt den Fotoapparat zu zücken 😦
Aber der zarte Natur-Teppich in besagter Farbe hat doch auch was!

Soviel zu den Beobachtungen in diesem Monat. Ende Mai gibt’s das nächste Update – dann ist der Sommer wahrscheinlich schon am Horizont zu erahnen 🙂

Viele Grüße von Dominik Dax

 

Rückblick in Bildern – März 2018

Liebe Leser,

es ist wieder soweit für unseren kleinen Foto-Rückblick, mit dem wir euch zeigen wollen, was bei uns in letzter Zeit so passiert ist. Im März haben wir…

Weiterlesen