Wanderland Neanderland

Liebe Leser,

wir hier in Erkrath haben das Glück, nicht allzu weit entfernt von der Natur arbeiten zu können. Wer uns bei Facebook folgt, weiß das vermutlich schon. Gelegentlich läuft der ein oder andere Kollege morgens sogar durch den Wald zum Arbeitsplatz, wenn der lokale Schienenverkehr mal wieder stillgelegt wurde oder das Wetter einfach nur besonders angenehm ist. Ich persönlich mache immer wieder eine kleine Tour durch die Natur, wenn die Sorgen überhand nehmen – es gibt keine bessere Methode, den Kopf freizukriegen!

Die neanderland-STEIG-Wanderwoche

Für diejenigen, die ebenfalls eine Verbundenheit zum Wandern in der Natur schätzen, gibt es unter anderem den neanderland STEIG, ein Wanderweg, der die Sehenswürdigkeiten im Bergischen Land mit der Natur verbindet. Auf diesem Wanderweg findet vom 6. bis zum 14.05.2017 die neanderland-Wanderwoche statt, bei der zahlreiche Wanderungen und andere Veranstaltungen geplant sind – eine gute Möglichkeit, die Umgebung und andere Wanderbegeisterte kennenzulernen!

Programmflyer zur Wanderwoche sowie allgemein zu den einzelnen Etappen und Wanderwegen des neanderland STEIGs liegen übrigens in unserer beiden Standorten zur kostenfreien Mitnahme aus. 😉 Und wer nach Medien zu diesem Thema sucht, wird bei uns auch fündig!

Eine kleine Auswahl aus unseren Medien zum Thema 🙂

 

In unserem OPAC findet Ihr alle möglichen Medien zum Thema Bergisches Land, indem Ihr auf „Selektive Suche“ klickt und anschließend im Feld Signatur „Dbk 2“ einträgt und auf Go! klickt.

Das sieht dann so aus:

Viel Spaß beim Lesen und beim Wandern!

von Philip Orr

Musiktipp: Omar Souleyman – Bahdeni Nami

Liebe Leser,

wir möchten euch gerne einen Musiktipp, -clip oder anderes musikalisches Gut vorstellen.

Omar Souleyman ist ein syrischer Musiker, der traditionelle Hochzeitsmusik mit einem elektronischen Flair versieht. Dabei entsteht etwas ganz neues, ein Rhythmus, der zum Tanzen auffordert. Traditionell tanzt man hier den „Dabke„, der, wenn die Gerüchte stimmen, dazu dienen sollte, Lehm gleichmäßig zu festigen, indem man im gleichen Takt draufstampfte. Die Musik eignet sich aber auch sehr für einfach nur drauf lostanzen 😉

Omar Souleyman lebt zurzeit in Istanbul, sprach in einem Interview mit dem Guardian aber davon, wie gerne er wieder zurück nach Syrien ziehen würde, sollte die Situation dort sich mal verbessern:

“if things return to normal and calm down in Syria, I’d go back to my wedding performances. They remind me of the old days, before the war, and they’re very important for my social life. Now my friends and family are spread across Turkey, Syria, Iraq and Europe. It was good to see weddings bringing people together. If I could do them again, I would.”

 

Viel Spaß beim Hören und einen schönen Tag!

von Philip Orr

 

Neue fremdsprachige Medien in der Stadtbücherei

Liebe Leser,

als zuständiger Lektor freue ich mich sehr, Euch mitzuteilen zu können.. 😉 dass unser fremdsprachiger Medienbestand ausgebaut und aktualisiert wurde!

Eine kleine Auswahl an aktuellen italienischen Titeln

Weiterlesen

Ein Abschied, der uns schwerfällt

Liebe Leser,

nicht alle Verabschiedungen finden zum Jahresende statt. Dieses Mal trifft es uns noch in den ersten wärmeren Wochen des Jahres, und wie das letzte Jahr aufgehört hat, so müssen wir auch diesen Frühling mit einer Verabschiedung eines lieben Kollegen anfangen. Was mich zugegeben schon ziemlich traurig stimmt. Aber es ist wie beim Jahreswechsel – mit jedem Abschied kommt auch ein Neuanfang..

Michael vor seinem alten Lektoratsgebiet

Weiterlesen

Musiktipp: Shantel – Disko Partizani

Liebe Leser,

heute möchte ich euch einen Künstler vorstellen, den die meisten vermutlich bereits kennen, wenn auch nur vom Sound. Shantel – dessen Künstlername sich aus seinem eigentlichen Namen Stefan Hantel zusammensetzt – ist einer der bekanntesten Vertreter des Balkan-Pop-Sound im deutschsprachigen Raum. In Deutschland geboren, kommt seine Familie ursprünglich aus Czernowitz in Bukowina.

Seine Musik vermischt Aspekte des traditionellen Sounds der Balkanländer mit dem Electro, den Klezmer und noch vieles mehr. Insofern ließe sich hier wunderbar ein Vergleich zur alten Stadt Czernowitz ziehen, die als multikulturelle Hauptstadt von Bukowina und der Umgebung bis zur Vertreibung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung unter Deutscher Besetzung im Zweiten Weltkrieg galt.

„Bucoviner haben immer türkische Melodien mit dem Rhythmus des Wiener Walzers kombiniert und alle Kulturen vermischt, die das Land geformt haben.“ erklärte Shantel in einem Interview mit Rory MacLean für das Goethe-Institut. „Wesentlich ist, gute Musik aus eigener Leidenschaft, aus dem Herzen zu machen.“

Der Bayerische Rundfunk hat 2014 auf dem Heimatsound-Festival in Oberammergau eine Live-Aufzeichnung von Shantels großer Hit „Disko Partizani“ aufgenommen:

 

Viel Spaß beim Hören und einen schönen Tag!

von Philip Orr