Taucht ein in eine verborgene Welt…

… die sich hinter Wänden, Regalen und anderen Gegenständen in unserer Stadtbücherei befindet und entdeckt das Sumerland. Klingt wie das Gleis 9 ¾ bei Harry Potter?!? Ist auch fast so! Es ist eine Fantasy-Geschichte, die ihr aber nicht nur lesen (beide Bände von „Sumerland“ sind in unseren Büchereien ausleihbar), sondern sogar selbst erleben könnt! Wie das geht? Kommt mit eurem Smartphone in eine unserer Büchereien, sucht dort nach Toren zu der anderen Welt und folgt den Anweisungen, die wir neben den Toren für euch bereit gelegt haben! Weiterlesen

Rückblick in Bildern – März 2017

Liebe Leser,

es ist wieder soweit für unseren kleinen Foto-Rückblick, mit dem wir euch zeigen wollen, was bei uns in letzter Zeit so passiert ist. Im März haben wir…

Weiterlesen

Viele Angebote für Erkrather Kleinkinder!

Am Samstag, dem 01.04.2017, fand im Katholischen Familienzentrum St. Johannes die erste Erkrather „Fachmesse der Frühen Hilfen“ statt. Vom SKFM organisiert, konnten sich dort Einrichtungen präsentieren, die Unterstützung für den Alltag mit Kleinkindern bieten. Weiterlesen

Aktuelle Literaturverfilmungen

Hallo liebe Leser!

Ab dem 31.03.17 kann man auf Netflix die Serie zum Buch „Tote Mädchen lügen nicht“ von Jay Asher ansehen.

Das Buch erschien erstmals im Oktober 2012 und behandelt das wichtige Thema Mobbing sowie dessen Auswirkungen auf das jugendliche Opfer.

Buchinhalt:

Der Bestseller jetzt als Netflix-Serie

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die tot ist. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe haben zu ihrem Tod geführt, dreizehn Personen hatten ihren Anteil daran. Clay ist einer davon … (Quelle: Verlagsgruppe Randomhouse)

Ich persönlich habe das Buch damals relativ früh nach dem Erscheinen gelesen und auch danach noch eine Weile über das Thema und die Inhalte von „Tote Mädchen lügen nicht“ nachgedacht.

Auch Streaming-Riese Netflix ist das Potenzial und die Message des Buches ins Auge gesprungen, und vor einiger Zeit wurde bekannt gegeben, dass es als Serie verfilmt wird. Seitdem wurde Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez zunächst als Hauptdarstellerin gehandelt, hat sich letztendlich jedoch dazu entschieden, sich lieber als Produzentin einzubringen. Gomez hat selbst Erfahrungen mit Depressionen und somit lag ihr die Produktion sehr am Herzen.

Der Trailer verspricht von der Optik eine Mischung aus den Serien Pretty Little Liars und Gossip Girl, da der Inhalt jedoch ernstere Töne anschlägt, bin ich sehr gespannt, welches Ergebnis schlussendlich herausgekommen ist.

Das Buch zur Serie gibt es bei uns im Young Corner zum Ausleihen.

Ich persönlich erhoffe mir, dass die Aspekte erhalten werden konnten, die zum Nachdenken anregen.

Eure Ivy Bekoe