Mein 12. Juni in der Stadtbücherei Erkrath – #12von12

Bücher, Bücher, Bücher? Okay, jetzt kommen wirklich einige davon, aber mein Arbeitsalltag hat auch mit anderen Dingen zu tun.

Juni12von1201

Vor der Arbeit noch den Kreislauf in Schwung bringen. Heute bin ich mal schneller!

Juni12von1202

Ein paar Erdbeeren für die Kollegin, die für mich einen gigantischen Stapel mit Sommerleseclubbüchern bearbeitet!

Juni12von1203

Gaaaanz viel Lesestoff für die Teilnehmer des Sommerleseclubs. Leider gehöre ich nicht dazu und darf die erst im Herbst lesen. 😦

Juni12von1204

Die Kollegin sucht für den Herbst noch ein Buch für das Vorlesen und Basteln. Klar habe ich einen Vorschlag.

Juni12von1206

Bringe mich auf den neusten Stand. Der Kollege hat eine tolle Ausstellung zusammengestellt.

Juni12von1207

Und noch ein neuster Stand. Dank der Kollegin bin ich nun in Sachen Tonies voll im Bilde.

Juni12von1205

Ein ???-Witzebuch? Und dann auch noch Witze, die ich noch nicht kannte? Leider wieder keine Zeit zum Schmökern.

Juni12von1208

Schnell noch die Schlusskontrolle für diesen Bestseller machen und der Praktikantin die Ohren abquasseln. Gleich öffnen wir.

Juni12von1209

Puh! Der Regen sorgt für volles Haus, ich schaffe es kaum, mir einen Tee zu machen, geschweige denn, den heiß zu trinken.

Juni12von1210

Ein paar mehr Bücher für den Sommerleseclub kann ich irgendwie noch zwischen Anmeldungen und Hilfe am Kopierer bestellen.

Juni12von1211

Tasse leer und keine Zeit, sie nachzufüllen. Kurz vor Schluss herrscht noch immer reger Trubel.

Juni12von1212

Schöner Tag mit lauter netten Lesern, die sich in der Bibliothek sehr wohl gefühlt haben. Ich schwärme noch immer von den zwei jungen Frauen, die alles nach Rätseln für ihren eigenen Escape-Room abgegrast haben. Aber jetzt ist auch gut. Noch den Kollegen an der S-Bahn absetzen und dann geht es endlich mit einem guten Hörbuch an Bord nach Hause.

Ich wünsche Euch allen noch eine schöne Woche!

Viele Grüße
Eure Nadine Boos

Ihr kennt 12 von 12 noch nicht?

Mein Kollege hat es in seinem ersten Beitrag so erklärt:

Caroline Götze ruft auf ihrem Blog Draußen nur Kännchen immer am zwölften eines Monats dazu auf, 12 Fotos auf dem eigenen Blog zu posten, die den jeweiligen persönlichen Tagesablauf dokumentieren. Warum es grad der 12. sein muss? Ich habe keine Ahnung – aber die Idee ist trotzdem lustig🙂
Auf besagtem Blog können sich dann alle Leute, die dies getan haben, in eine Liste eintragen und ihre Schnappschüsse teilen.

Advertisements

Mein 12. April in der Stadtbücherei Erkrath – #12von12

Was passiert denn eigentlich hinter den Kulissen in einer Stadtbücherei? Heute zeige ich euch, was ich so mache. 🙂

Meine persönliche Frühstücksempfehlung: Haferbrei aus Soja Drink (Schoko) und Haferflocken. ;-P

In der Rückgabebox ist heute nicht so viel.

Zuerst sortiere ich die Bücher, die gestern zurückgekommen sind, wieder ins Regal…

Weiterlesen

5. Düsseldorfer #Blogsofa – ein Bericht

Hallo liebe Leser!

Am 22.03. lud die Stadtbibliothek Düsseldorf zum 5. Mal zum #Blogsofa ein. Bei der Veranstaltung dreht sich einen Abend lang alles rund um Blogger aus verschiedenen Bereichen.
Nachdem schon Blogger zu den Themen Düsseldorf, Unterwegs, Lifestyle & Mode und DIY auf dem bunten Sofa der Bibliothek Platz genommen haben, plaudern an diesem 5. Abend vier Literaturblogger aus dem Nähkästchen (eine Übersicht inklusive Streams findet sich *hier*  auf dem Blog der Stadtbücherei Düsseldorf).

Fester Bestandteil in der wechselnden Runde ist wie immer Wibke Ladwig (Sinn und Verstand), die durch den Abend führt.

Als erster nimmt der Bookstagrammer Florian Valerius (@literaturnerd) auf dem Sofa Platz und erzählt offen und sympathisch, wie er eher per Zufall dazu kam Buchtipps auf Instagram zu teilen. In der kurzen Zeit, die er schon in der Szene unterwegs ist, hat sich seine Plattform rasant entwickelt und er ist Sonderpreisträger des Bookblogger Awards 2017.

Danach stellt Anja Darmstadt (Der Bücherblog) sich und ihren Blog vor. Ich folge Anja selbst auf einigen Plattformen und finde es richtig schön, sie persönlich zu erleben und zu erfahren, dass sie schon ihr halbes Leben bloggt und seit 2009 auch über Literatur und Literaturverfilmungen. Anjas Blog fällt durch seine abwechslungsreichen Themen auf.

Die quirlige Stefanie Leo (Bücherkinder) steht Wibke Ladwig als dritte im Bunde Rede und Antwort. Diese Frau ist so voller Energie und Lebensfreude, und hat so viel Interessantes zu erzählen, dass die Zeit mir ihr verfliegt. Stefanie Leo arbeitet hauptsächlich mit Kindern zwischen 6 und 20 Jahren, denen sie die Möglichkeit gibt, Bücher zu rezensieren. Daneben ist sie auch die Initiatorin des Book Up-Konzeptes, das Buchmenschen und Buch-Interessierte zusammenbringt. In Form dieses Projektes entstanden Bibliotheksbesichtigungen und Treffen bei Verlagen.

Als letzter im Bunde gesellt sich Uwe Kalkowski auf das Sofa. Auf seinem Blog „Kaffeehaussitzer“ (Preisträger Bookblogger Award 2017) stellt er nicht nur Literatur vor, sondern ist auch dafür bekannt, Fotos aus Cafés zu posten. Er liebt es, seine Bücher dort zu lesen und hat seinem Blog damit ein Wiedererkennungsmerkmal gegeben.

Wibke Ladwig unterhält sich mit Witz und souverän mit den Gästen und gibt sowohl ihnen als auch dem Publikum die Möglichkeit sich wohlzufühlen. Und so geben alle vier Literaturblogger spannende Einblicke in ihren Bloggeralltag. Für den Zuschauer zeigt sich deutlich, wie unterschiedlich ein Blog zum Thema Buch geführt werden kann, es am Ende allerdings eine Gemeinsamkeit gibt: die Liebe und Leidenschaft zur Literatur und zum Lesen.

Mir persönlich gefällt das Konzept des Blogsofas unheimlich gut und ich kann jedem nur empfehlen, mal eine der Veranstaltungen zu besuchen. Das nächste #Blogsofa wird am 19.07.2018 im Lesefenster der Düsseldorfer Zentralbibliothek stattfinden.

Viele Grüße
Eure Ivy Bekoe

Mein 12. März in der Stadtbücherei Erkrath – #12von12

Heute nehme ich Euch mit zum Dienst in die Stadtbücherei Erkrath im Kaiserhof.

#1von12. Guten Morgen

#2von12. Ein schönes Ritual, wir lesen zum Aufwachen und Wachwerden wieder vor.

#3von12. Montagmorgen, auf der Autobahn Stillstand.

#4von12. 9:30 Uhr, Der Arbeitstag beginnt mit E-Mails checken und die Anfragen nach Dringlichkeit abarbeiten.

Weiterlesen

Wohin mit alten Büchern? (2)

Liebe Leser,
vor einiger Zeit gaben wir euch Tipps, wie ihr alte Bücher sinnvoll loswerden könnt. Hier gibt es nun eine schöne Ergänzung dazu aus dem lesenswerten Blog „Buchkolumne“ von Karla Paul: http://www.buchkolumne.de/alte-geb rauchte-buecher-verkaufen/

Büchertrödelregal in der Stadtbücherei im Bürgerhaus

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Anne Heimansberg -Schmidt

Salat mit Wumms! (Und Birne!)

Liebe Leser,

meistens gibt’s in meiner Familie etwas Kräftiges zu Weihnachten, etwa der Nut Roast, von dem ich mal berichtete, oder aber auch vieles andere. Dieses Jahr wollten wir mal mit der Tradition brechen und etwas leichtes zusammenstellen. Genauer gesagt: ein Salat. Und dabei ist ein Familienmitglied von mir auf ein extrem leckeres und dennoch zur Hälfte gesundes Rezept gestoßen. Das wichtigste Element: die Birne.

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland wäre hocherfreut gewesen. CC0 – Gemeinfrei

Weiterlesen

Woher kommt „blau machen“ und „blau sein“? – Rätselhafte Redensarten II

Liebe Leser,

ist es Euch heute nach Blaumachen? 😉
Wenn Ihr wissen möchtet, was es mit dieser Redensart auf sich hat, empfehle ich den Blogbeitrag von Suschna. Überhaupt lohnt es sich, den Blog zu besuchen. Hier gibt es immer wieder sehr Interessantes rund ums Textile zu entdecken.

Viele Grüße
Eure Beate Sleegers