Neue Ideen für das Kamishibai

Liebe Freunde des kreativen Geschichtenerzählens!

Nachdem ich nun schon ein paar Veranstaltungen für die Vorschulkinder mit dem Kamishibai gemacht habe, gebe ich zu, dass mich das Kamishibai-Fieber gepackt hat ;-)! Es macht total Spaß, damit Geschichten zu erzählen, und auf jeder Seite entdecken die Kinder etwas, was man als Erwachsener nicht so detailliert wahrnimmt. Im März werde ich es bei den Lesezwergen , das ist unsere Veranstaltung für 2-4-Jährige, ausprobieren. Mal sehen, wie das bei den Kleinen ankommt!

Was ein Kamishibai ist, haben wir ja schon in diesem Blogbeitrag vorgestellt. Seit diesem Beitrag gibt es zwei Neuerungen: In beiden Standorten gibt es nun ein Kamishibai-Theater zum Ausleihen, und auch im Standort Kaiserhof sind nun Bildkarten – Sets vorrätig!

Bildkartensets im Kaiserhof

Heute möchte ich euch neue, kreative Ideen für das Kamishibai vorstellen, Weiterlesen

Advertisements

Auf zu neuen Ufern! Digitaler Wandel in der Stadtbücherei – eine Standortbestimmung „zwischen den Jahren“

Liebe Leser,

 

wir blicken auf ein spannendes Jahr 2017 zurück. Spannend für mich persönlich vor allem deshalb, weil ich Mitte 2017 die Leitung der Bücherei übernommen habe und es auch nach vielen Dienstjahren bei der Stadt Erkrath trotzdem in gewisser Weise ein Aufbruch zu neuen Ufern war. 😉

Die ehemalige Chefin Michaele Gincel-Reinhardt, begeisterte Ruderin, „übergibt das Ruder“ (Ende Juni 2017)

Zwei inhaltliche Schwerpunkte haben uns im vergangenen Jahr begleitet:

Zum einen haben wir die Kinderbücherei digital weiter weiterentwickelt. Ihr habt es daran gemerkt, dass wir euch einen kostenfreien Zugang zur Tigerbooks-App anbieten konnten und dass jetzt ein Kinderterminal in unserem Standort im Kaiserhof steht. wir haben aber auch den Bestand an Tiptoistiften und -Medien nochmal kräftig aufgestockt. Und auch die Tonies haben Einzug in der Stadtbücherei gehalten und werden ja von euch schon eifrig genutzt. 🙂

Auf diesem Weg wollen wir mit euch weitergehen. So planen wir für 2018 zum Beispiel die eine oder andere Klassenführung als digital konzipierte Bücherei-Rallye mit dem Einsatz von unseren neuen Ipads, die wir ebenfalls im Laufe des vergangenen Jahres anschaffen konnten. Bei unserem Veranstaltungsmodul „Fit für Recherche und Facharbeit“ kamen die neu erworbenen Ipads schon 2017 zum Einsatz.

Für die neuen Mitbürger und -Bürgerinnen, die aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, haben wir unsere „International Corner“ im Standort im Bürgerhaus erweitert: Es gab neue Regale für die vielen Medien, die wir neu kaufen konnten und in den nächsten Tagen werden wir auch tragbare CD-Spieler und Easispeak-Mikrofone zur Ausleihe anbieten für all diejenigen unter euch, die unterwegs oder daheim Sprachkurse hören und dazu üben möchten. Auch eine neue Veranstaltungsreihe konnten wir starten: Beim „Vorlesen international“ wird jeweils zweisprachig vorgelesen. Im November starteten wir mit Deutsch-Arabisch, im Januar steht Deutsch-Persisch auf dem Programm!

Das Erlernen der deutschen Sprache wird auch in 2018 in beiden Standorten der Bücherei weiter gepflegt: Viele „Lernpaten“ treffen sich dort auf eigene Initiative mit Lernwilligen oder bieten einen offenen Gesprächskreis an (samstags um 10.00 Uhr in der Bücherei im Bürgerhaus).

An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich auch noch einmal bei der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken bedanken, die uns 2017 mit Landesmitteln gefördert hat und uns dadurch erst diese Neuerungen ermöglichte!

 

Das nun begonnene Jahr 2018 wird aber mindestens genauso spannend werden wie das vergangene Jahr: Die Stadtbücherei plant, die Bibliothekssoftware auf eine noch benutzerfreundlichere Variante umzustellen. Diese Umstellung wird uns sicher viele Monate intern beschäftigen, aber keine Sorge: Eure Fragen, Wünsche und Anregungen werden dennoch auch weiterhin bei uns Gehör finden 🙂

Anne Heimansberg-Schmidt

 

Seenotrettung in der Stadtbücherei

Liebe Leser,

am vergangenen Dienstag, den 09.01.2018 war Anna Bartz vom Verein „Jugend rettet e.V.“ bei uns vor Ort in der Stadtbücherei im Bürgerhaus und hat einen Vortrag zur Seenotrettung von geflüchteten Menschen im Mittelmeer gehalten. Die Einleitung zum Vortrag gab unsere Büchereileiterin Anne Heimansberg-Schmidt.

v.l.n.r. Anna Bartz und Anne Heimansberg-Schmidt

Wer sich mit diesem Thema bereits etwas beschäftigt hat, weiß, dass die Situation derzeit ziemlich verzwickt ist und politische Verhältnisse schnell Einfluss auf die Gesamtsituation haben. Ich persönlich hatte so gut wie keine Vorkenntnisse und hatte großes Interesse daran, mal zu erfahren, wie es ist, wenn Seenotrettung zum Alltag wird.

Weiterlesen

Die Kinderbibliothek für unterwegs: Tigerbooks in der Stadtbücherei Erkrath

Liebe Leser,

der Kinderbuchmarkt entwickelt sich auch digital immer weiter. Eines der neuesten Angebote ist die App „Tigerbooks“. Was ist so besonders an Tigerbooks und warum haben wir Lizenzen dieser Plattform für euch gekauft? Weiterlesen

Vorlesen International am bundesweiten Vorlesetag

Da heute der Vorlesetag ist, sollte er nicht normaler Tag sein. Deshalb haben wir entschieden, eine von unseren neun Veranstaltungen zum ersten Mal das Licht sehen zu lassen.

Nämlich die Veranstaltung ,,Vorlesen International“. Und wie man am Namen ersehen kann, ist es nicht nur vorlesen sondern auch in verschiedenen Sprachen.

 

Und wie wir alle wissen es gibt in Deutschland Leute, die nach Deutschland kamen und entweder kein Deutsch können oder ein bissen Deutsch verstehen. Und weil wir in einer Gesellschaft zusammen leben, und uns um die alle Kinder, die zu uns in die Bücherei kommen, kümmern, haben wir als Bücherei gedacht, dass wir ihnen etwas anbieten.

 

Die Veranstaltung wird für das erste Mal in Deutsch-Arabisch durchgeführt, weil ich Arabisch als Muttersprache spreche – in der Hoffnung , dass wir demnächst auch andere Sprachen einbeziehen können, wenn Ehrenamtliche, die andere Sprache außer Deutsch sprechen, uns gerne helfen möchten 🙂

Es wird das Buch ,, Das kleine Ich bin ich“ vorgelesen. Das Buch ist sehr interessant und in 3 Sprachen – Deutsch, Persisch und Arabisch – in der Bücherei verfügbar.

Am Ende des Buches gibt es Schritte zu Erklären, wie man das kleine ich bin ich herstellen kann [was ich direkt gemacht habe 😉 ]

Sind Sie gespannt? Dann kommen Sie heute zu uns in der Stadtbücherei Erkrath in Hochdahl (Sedentaler Str. 105-107, 40699 Erkrath) und lernen Sie das Kleine ich bin ich kennen. Die Veranstaltung geht ab 17:00 Uhr los und der Eintritt ist frei.

Nicht vergessen. Bringen Sie Ihre Kinder mit 😉

 

Marina Gharib

PS: Und so hat die Presse darüber berichtet 🙂 Vorlesen in zwei Sprachen macht Freude