Ich lasse die Leine los und übergebe das Steuer …….

Liebe Leserinnen und Leser,

Bürgermeister Christoph Schultz, Michaele Gincel-Reinhardt, Anne Heimansberg-Schmidt (v.l.n.r.)P1070780

Bürgermeister Christoph Schultz, Michaele Gincel-Reinhardt, Anne Heimansberg-Schmidt (v.l.n.r.)

jetzt ist es soweit. Nach 18 Jahren verlasse ich die Stadtbücherei und wechsele in den (Un-)Ruhestand.

Am vergangenen Montag habe ich mit all den Menschen gefeiert, die meine Arbeit in den vielen Jahren beruflich oder mit ehrenamtlicher Unterstützung begleitet haben. Getragen von viel Engagement und Wohlwollen war dieses Fest kein offizielles Abschiedsfest, sondern mein Dank an alle, ohne deren Einsatz die Stadtbücherei nicht dort stünde, wo sie heute steht, an mein großartiges Team, die Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung, aber besonders an die vielen Menschen, die ihre Freizeit für ihr Engagement eingesetzt  haben. Viele der Weggefährten sind zu Freunden geworden und das ist ein ganz besonderes Geschenk.

Wir haben an diesem Abend besondere Stationen Revue passieren lassen:

  • die Gründung des Fördervereins im Jahr 2002 und die besonderen Ereignisse mit großer Reichweite, die wir zusammen gestemmt haben, wie die Kreativwettbewerbe, Erkrath liest oder den Kulturschock mit der tatkräftigen Unterstützung der Kindertagesstätten und der Schulen;
  • die Entstehung der Vorlesepatengruppe im Jahr 2005, ein munteres Team, welches seit dem mit ungebrochenem Engagement in Schulen und Kindertagesstätten im Auftrag der Stadtbücherei vorliest;
  • der Brand im Kindertreff des Bürgerhauses, der auch die Bücherei in Mitleidenschaft gezogen hat und 2007 eine halbjährige Schließung verursachte, aber einen neuen Teppichboden mit sich brachte 😉 ;
  • das Angebot Runter vom Sofa für die Generation +, der ich nun auch angehöre 😉 , welches im nächsten Jahr einen runden Geburtstag feiert und in ununterbrochener Folge die Zielgruppe wöchentlich in die Stadtbücherei lockt;
  • das beeindruckende Engagement von fast 100 Bürgerinnen und Bürgern, die sich spontan als Lernpaten gemeldet haben, als im Bürgerhaus die vielen Flüchtlinge untergebracht waren, die gerne Deutsch lernen wollten;
  • die zahlreichen Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern und von den ortsansässigen Schulen.

Lecker, lecker, lecker

Die Reise in die Vergangenheit hätte noch um viele Stationen erweitert werden können, aber die Zeit war prall gefüllt mit Reden, Vorträgen, Livemusik und vielen Gesprächen. Trotzdem ist meine Dankesrede länger geworden als geplant – 18 Jahre sind eine lange Zeit – und der Rückblick tut einerseits gut, erfüllt aber auch ein wenig mit Wehmut. Weiterlesen

Advertisements

Die Nacht der Nächte!

Am vergangenen Freitag, dem 10.03.2017 war die Nacht der Nächte: in ganz NRW fand unter dem Motto „the place to be“ die Nacht der Bibliotheken statt.

Es gibt natürlich viele Gründe, warum wir „the place to be“ sind. Einer davon ist, dass man sich hier ganz gemütlich treffen kann, um gemeinsam Spiele zu spielen. Deshalb hatten wir „the place to play“ zum Thema des Abends gemacht und einen Spieleabend veranstaltet.

Das Highlight: die Wii!

Weiterlesen

Lief bei uns! – die Sommerleseclub-Abschlussparty 2016

Liebe Leser,

am vergangenen Samstag feierten wir mit Euch die Sommerleseclub-Abschlussparty, und wie im letzten Jahr lautete das Motto wieder: Läuft bei dir – oder in diesem Fall eher: Läuft bei uns! 😉         slc_party_bue_2016-94

Weiterlesen

FIFA for Friendship – #nachtfrequenz16

Liebe Leser,

am 24. September 2016 findet die #nachtfrequenz16 statt, und wie im letzten Jahr wollen wir wieder etwas besonderes anbieten.

Da das Angebot im letzten Jahr so gut ankam, gibt es dieses Jahr am 24.09.2016 ab 16:00 in der Stadtbücherei im Bürgerhaus wieder ein FIFA-16-Turnier auf drei Playstation-4-Konsolen – diesmal findet das Ganze aber unter dem Zeichen der interkulturellen Freundschaft statt.

Unsere Veranstaltung heißt FIFA for Friendship und soll Jugendlichen aus verschiedensten Kulturkreisen die Möglichkeit bieten, miteinander Begriffe aus der Welt des Fußballs auszutauschen. Dabei gibt’s natürlich auch etwas zu gewinnen! Es soll aber eher die Atmosphäre „Freundschaftsspiel“ als „WM“ herrschen. 😉

FIFA 16 zocken und dabei die eigenen Sprachkenntnisse erweitern? Kein Problem!

FIFA 16 zocken und dabei die eigenen Sprachkenntnisse erweitern? Kein Problem!

Und damit jeder sich die verschiedenen Begriffe verständlich merken kann, werden wir im Voraus einfache Karten erstellen, auf denen mit Bildern die jeweiligen Begriffen abgebildet sind und Platz freigelassen wurde, um die Karten zu beschriften. Zum Beispiel eine Visualisierung der Abseitsstellung, unter der ein Mitspieler „Abseits“ schreibt, der nächste „Offsides“ und so weiter. Unterstützung bekommen wir dabei vom Jugendcafe am Skaterpark sowie vom Spieleratgeber NRW.

Die Teilnahme ist kostenfrei, mitmachen können Jugendliche aller Sprach- und Kulturkreise ab 10 Jahren.

Anmeldungen bitte an:

philip.orr@erkrath.de

oder per Telefon an: 0211-2407-4101.

„Nachtfrequenz“ bezeichnet übrigens die Nacht der Jugendkultur, bei der jährlich landesweit Veranstaltungen für Jugendliche stattfinden. Auf der offiziellen Website der Nachtfrequenz gibt es dazu alle weiteren Infos. Der erste Teil des Trailers zur #nachtfrequenz16 findet man auf der Facebook-Seite der Nachtfrequenz! 😉

Die Nachtfrequenz ist eine Veranstaltung der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V., gefördert wird sie vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Wir hoffen auf rege Beteiligung und laden Euch herzlich dazu ein, mitzumachen!

Viele Grüße von Philip Orr

Sonne, Sommer, Sommerleseclub

Liebe Leser,

BücherMitSonne

Sommerzeit ist (auch) Lesezeit: neue Bücher 2016 im Sommerleseclub

der Sommer lockt. Und bald lockt er noch viel mehr: Dann haben nämlich ganz viele von euch ganz viel Zeit: Ferien! – Chillen, faul sein, lesen… und da sind wir schon beim richtigen Stichwort: Weiterlesen