Schritt für Schritt zum Superbuch

Liebe Leser,

Durch digitale Anreicherung verbindet sich die Bilderbuchwelt mit meinem Arbeitsplatz

nachdem ich euch schon in anderen Beiträgen mit der Augmented-Reality-Anreicherung in Büchern bekannt gemacht habe, möchte ich mich heute mit einem weiteren Kinderbuchformat dieser Art beschäftigen: Der Onlinehändler Tigerbooks bietet mit Superbuch eine kostenlose App an, die bestimmten Bilderbüchern zu einer zusätzlichen Dimension am Tablet- bzw Smartphonebildschirm verhilft. Weiterlesen

Advertisements

Unser Katalog für die Westentasche: (1) Leserkonto per App

Liebe Leser,

kennt Ihr schon unsere App für Katalog und Leserkonto? Da ich mein neues Smartphone gerade mit liebgewonnenen Apps bestücke, habe ich die Einrichtung der App direkt mal mit geschnitten.

Web OPAC App für Android

Die Web OPAC App für Android  wurde von Raphael Michel entwickelt: „Diese kostenlose App ermöglicht den bequemen Zugriff von unterwegs auf die Kataloge und Mitgliedskonten von über fünfhundert öffentlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum.“ Das heisst, wenn Ihr in mehreren Bibliotheken angemeldet seid, könnt Ihr in der App mehrere Konten anlegen. Ob die App von Eurer Bibliothek angeboten wird, könnt Ihr dieser Liste der Bibliotheken entnehmen: http://opacapp.de/bibliotheken/.

Wir melden uns heute aber nur für Erkrath an. 😉

Ihr braucht dazu einen gültigen Büchereiausweis. Um die Screenshots besser lesen zu können, die Bilder bitte anklicken und durch die Bildergalerie blättern. Los geht’s: Weiterlesen

Reiseplanung am Smartphone

Liebe Leser,
seid ihr auch schon in Urlaubsstimmung? Aber sicher seid ihr fleißig am Planen. Da kommt dieser Praxistest genau richtig 🙂
Vielen Dank dafür an „Koffer zu klein“ und
viele Grüße aus dem sonnigen Erkrath

koffer zu klein

Reise-Apps. Die gibts wie Sand am Meer. Aber ich als Reisejunkie nutze kaum welche. Dachte ich. Bis ich mir mal meine Apps genau angeschaut habe. 

Passbook

Keine App, aber das Passbook ist automatisch auf meinem iPhone 5S drauf gewesen. Das Passbook sagt über sich selbst „Mit Passbook sind alle Bordkarten, Eintrittskarten, Gutscheine, Kundenkarten etc. an einem Platz und können im Sperrbildschirm angezeigt werden, wenn sie gebraucht werden.“ Ich habe Passbook bisher nur für Bordkarten genutzt und das hat immer sehr gut geklappt: Einfach den Code abscannen oder direkt von der App der Fluggesellschaft die Bordkarte ins Passbook übertragen lassen.

Flightradar24 Pro

Ich schau mir gerne an, was so über unseren Köpfen los ist. flightradar24Flightradar24 zeigt mir den Flugverkehr, quasi in Echtzeit. Sie liefert Informationen darüber welche Flugzeuge gerade über meinem Kopf schwirren, zu welcher Fluggesellschaft sie hören, von wo sie kommen und wohin sie fliegen. Die App ist besonders dann…

Ursprünglichen Post anzeigen 391 weitere Wörter

Wenn schon App, dann aber richtig: Eltern-Wegweiser durch den digitalen Dschungel

Liebe Leser,

vielleicht seid ihr wie ich der Meinung, dass kleine Kinder auch ohne Apps gut durch ihr (Vorschul-)Leben kommen. Das heißt aber im Umkehrschluss ja nicht, dass alle Apps kategorisch abgelehnt werden müssen, nur weil hier Geschichten nicht auf Papier gedruckt sind. 😉

Es gibt sicher immer wieder Situationen, wo eine App eine sinnvolle Alternative zum (Bilder)buch bieten kann. Aber wie findet ihr gute und vor allem: altersgerechte Apps für euer Kind? Und wie zeigt ihr euren Kindern, wie sie selbst gefahrlos Apps auf ihr Handy laden können? Weiterlesen