Aus dem Nähkästchen geplaudert: mein 17. Bücherrummel

Hallo liebe Leser,

die langen Stuhlreihen sind aufgelöst, die Büchereistandorte im Bürgerhaus und im Kaiserhof sind in den Morgenstunden wieder menschenleer: die diesjährige Erkrather Kinder- und Jugendbuchwoche, der Bücherrummel – ist am Freitag, dem 25. September mit den Veranstaltungen von Sarah Bosse zu Ende gegangen.

Am letzten Tag überrascht mich die Autorin Sarah Bosse mit dem Hinweis, dass sie in den vergangenen Jahren die letzten dreißig Bände von Enid Blytons „Fünf Freunde“ geschrieben hat. Den Kindern erklärt sie, Weiterlesen

Ein Abend mit Lukas Erler – Gastbeitrag

Liebe Leser,

montagabends in Erkrath – das klingt zugegebenermaßen ziemlich langweilig, muss aber nicht sein!

Plakat_Erler_Lukas

Am 21. September konnte man beispielsweise in der Bücherei Hochdahl einen sehr kurzweiligen Abend verbringen, da der Förderverein der Stadtbücherei zu einer Lesung eingeladen hatte. Der kleine runde Platz im Erdgeschoss, wo sonst die Spieletische stehen, war mit Vorhängen gemütlich dekoriert. Es wirkte fast wie in einem kleinen Theater. Das gedämmte Licht, vor einem kleinen runden Tisch, lässig  Weiterlesen

Read Social: Offline lesen, Online erzählen – die zweite Runde

Liebe Leser,

Weil es nie aufhört“, so lautet der Titel des Buches, mit dem sich die Jugendlichen in den Herbstferien 2014 eingehend beschäftigt haben. In der ersten Runde des Projektes „Read Social“ setzte der Autor Manfred Theisen während der Lesung die ersten Impulse für die Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing. Zehn Schüler haben während des Workshops die Tipps des Autors aufgegriffen und in Kleingruppen ganz unterschiedlich das Thema bearbeitet. Entstanden sind ein Blogbeitrag, in dem die Geschichte von Alissa und Leon ein tragisches Ende nimmt, ein Interview, selbst gezeichnete Bilder und ein kleiner Film:

https://stadtbuechereierkrathreadsocial.wordpress.com/

Nun geht es weiter: Weiterlesen

„Eine Geschichte aus dem Osten für den Westen“

Liebe Leser,

ein wenig aufgeregt war ich schon. Das Buch kannte ich bereits, aber wie wird es für mich sein, das Thema in einer öffentlichen Lesung zu erleben und dem Autor gegenüber zu stehen? Weiterlesen

150 Tage Kleinste Filiale

Liebe Leser,

Die Leiterin und ein Mitarbeiter der Bücherei stellen neue Bücher in den Schrank

Die Leiterin und ein Mitarbeiter der Bücherei stellen neue Bücher in den Schrank

seit etwas mehr als 150 Tagen ist nun unsere kleinste Filiale im REWE in Unterfeldhaus in Betrieb. Aus diesem Anlass wurde am Freitag, den 08.05.2015, ein besonders großer Schwung neuer Bücher mit vielen aktuellen Bestsellern in den Automaten geräumt.

Dazu gab es ein Gewinnspiel und eine Lesung mit dem Erkrather Krimi-Autoren Ralf Buchholz. Der Mitorganisator der Erkrather Kriminacht hatte seinen neuesten Roman „Düsselmord“ auf dem Tablet und las daraus einige Passagen. Außerdem hat er uns verraten, dass sein nächstes Werk bereits in Arbeit ist und in Unterfeldhaus spielen wird. Wir sind gespannt und merken uns schon mal ein Exemplar für den Ausleihschrank vor.

Der Erkrather Krimi-Autor Ralf Buchholz liest aus seinem Roman "Düsselmord"

Der Erkrather Krimi-Autor Ralf Buchholz liest aus seinem Roman „Düsselmord“

Neugierige und Zaghafte konnten sich die Handhabung der Automaten erklären lassen und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Wir freuen uns über 5 neue Leser, die die nächsten 3 Monate kostenlos Medien bei uns entleihen können.

Wir danken allen Teilnehmern für das Interesse und ganz besonders Frau Horn vom Verein „Unterfeldhaus aktiv“ und Frau Gincel-Reinhardt für die Organisation der Aktion.

Michael Muszula