#nichtwiedudenkst – Aufräumen mit Jobklischees

Liebe Leser, welches Klischee fällt Euch sofort ein, wenn Ihr an den Beruf der Bibliothekarin denkt? Büronymus hat zur Blogparade eingeladen: Deshalb rufe ich jetzt eine Blogparade unter dem Motto #nichtwiedudenkst – Aufräumen mit Jobklischees aus. Schreibe über Deinen eigenen Job oder den von jemand anderem, führe ein Interview mit jemandem, gestalte eine Fotocollage oder…

Bewerten:

Klischees auf der Spur – Gastbeitrag einer Praktikantin

Auf der Suche nach einem weiteren Berufsfeld, welches ich nach meinem abgeschlossenen Studium im Bereich Germanistik und Philosophie erstürmen kann, kam mir der Gedanke eine Bücherei zu infiltrieren. Warum denn auch nicht? Sich mit Büchern zu umgeben ist das altbackene Brot eines angehenden Germanisten (wobei die Philosophen da nicht minder ambitioniert sind!) und da ich…

Bewerten:

Vom Schnipselarchiv ins Web

Liebe Leser, gibt’s das überhaupt noch? 25 Jahre ohne Jobwechsel, 25 Jahre derselbe Arbeitgeber? Ja, das gibt es noch! Hier bei uns: unsere liebe Kollegin Anne :-). Natürlich hatten wir alle tausend Fragen. Ihr auch?

Bewerten:

Wir wollen euer Feedback

Hallo liebe Leser, seit einigen Jahren pflege ich die Webseiten der Stadtbücherei. Eine Aufgabe, die mir sehr am Herzen liegt und Spaß macht. Ich schreibe, sammle, aktualisiere und – weiß eigentlich nicht, ob die Besucher mit unserer Seite zufrieden sind. Als ich dann von Web 2.0 und Social Media hörte, bekam die Internetpräsenz der Bücherei eine…

Bewerten:

Vom Dutt zum Web 2.0

Liebe Leser, weiblich, Rock, Dutt, gestrenger Blick über die randlose Brille. Wenn’s gut läuft noch total belesen. Männer sind Mangelware. Ein Ort an dem „Pssssst“ das meist gewisperte Wort ist, ein Ort der Ödnis und Verstaubtheit. Sätze wie „Was macht ihr eigentlich den ganzen Tag außer lesen?“ oder „Ach, das muss man studieren?!“ hallten schon unzählige Male durch…

Bewerten: