Schluss mit Klicken – Berufswahl (11)

Liebe Leser,

vor einem Jahr starteten wir mit unserer kleinen Serie zum großen Thema Berufswahl. Wir durchstöberten für euch das Netz, testeten neue Bücher und führten Interviews. Das Ganze war Bestandteil unseres Jugend-Projekts “Play and learn – medienfit mit der Stadtbücherei Erkrath“, gefördert vom Land NRW .

Unser letzter Klick – Der Berufswahlpass

Heute beenden wir unsere Serie mit einem letzten Klick-Tipp. Der Berufswahlpass ist eine umfangreiche Handreichung für Schüler, Eltern, Lehrer, Unternehmer und Berater, zusammengestellt und gepflegt von einer Bundesarbeitsgemeinschaft. Was könnt ihr erwarten?

  • Der Berufswahlpass hilft Schülerinnen und Schülern bei der beruflichen Orientierung.
  • Der Berufswahlpass ermöglicht es Eltern, Lehrkräften, der Berufsberatung und Betrieben die Jugendlichen auf ihrem Berufsfindungsweg zu unterstützen.
  • Der Berufswahlpass stellt die Angebote zur Berufsorientierung vor.
  • Der Berufswahlpass hilft, das persönliche Stärkenprofil zu ermitteln.
  • Der Berufswahlpass ist geeignet, den Weg zur Berufswahl zu dokumentieren.
  • Der Berufswahlpass fasst alle notwendigen Unterlagen zusammen, die für eine überlegte Berufswahl sinnvoll sind.
  • Der Berufswahlpass hilft bei der Lebensplanung.

Neben  Arbeitsmappen wird auch einiges zum Downloaden angeboten. Schaut mal rein: http://www.berufswahlpass.de/.
Wir werden die Mappen auf jeden Fall für euch kaufen, denn sie wurde gerade aktualisiert.
So, den Link zum Berufswahlpass habe ich für euch gespeichert. Wo?

Nachklicken mit Delicious

Weiterlesen

Advertisements

Film ab – Berufswahl (9)

Liebe Leser,

Filme sind bei jungen Leuten das mit Abstand beliebteste Medium.

O.k., also haben wir für euch das Netz nach Filmen zur Berufswahl durchforstet und für euch ein paar Portale mit unterschiedlichen Schwerpunkten raus gesucht.

whatchado

Weiterlesen

Ausbildungsplatzsuche in Erkrath – Berufswahl (8)

Liebe Leser,

da die Anmeldung schon läuft, schieben wir direkt unseren nächsten Beitrag zu unserer Berufswahl-Serie hinterher.

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz seid und bevorzugt in unserer Region bleiben wollt, dann bietet sich euch erneut eine super Chance jetzt mit Ausbildungsbetrieben direkt in Kontakt zu kommen. In unserer Nachbarstadt Hilden findet eine Ausbildungsbörse statt und ihr könnt schon jetzt 20-Minuten-Gespräche mit euren Wunschunternehmen vereinbaren. Für Schüler ist das alles kostenlos. Und selbstverständlich ist die Börse auch für Erkrather Schülerinnen und Schüler offen 🙂 Weiterlesen

Von der Azubine zur Studentin – Berufswahl (7)

Liebe Leser,

Studentin Julia

Studentin Julia

 

heute möchten wir euch eine junge Dame vorstellen, die nach ihrem Einstieg in die Ausbildung zum Studium gewechselt hat. Ihr Name ist Julia und sie hat ein paar hilfreiche Tipps für Jugendliche, die noch nicht wissen, auf welchem Wege es am besten in das Berufsleben gehen soll.

Es nützt einfach niemandem, wenn man sich selber nicht wohl fühlt.

Woran hast du gemerkt, dass die Ausbildung nicht das Richtige für dich war? Weiterlesen

Einmischen für Eltern verboten? – Berufswahl (6)

Liebe Leser,

die meisten kennen nun schon unsere kleine Serie zum großen Thema Berufswahl. Das Ganze ist Bestandteil unseres Jugend-Projekts “Play and learn – medienfit mit der Stadtbücherei Erkrath“, gefördert vom Land NRW .

Einmischen für Eltern verboten?

Weiterlesen

Ausbildungsmesse, Buchtipps oder eine Expertin vor Ort – Berufswahl (5)

Blick_auf_Messegaenge_der_Berufe_live_NIederrhein

Copyright: Einstieg GmbH

Liebe Leser,

die meisten kennen nun schon unsere kleine Serie zum großen Thema Berufswahl. Das Ganze ist Bestandteil unseres Jugend-Projekts “Play and learn – medienfit mit der Stadtbücherei Erkrath“, gefördert vom Land NRW .

Heute melden wir uns mit einem aktuellen Hinweis: Vom 7. bis 8. März findet in Duisburg die Messe Berufe live Niederrhein statt. Das ist die Gelegenheit! Hier bekommt ihr alle Infos über Ausbildungs- und Studienangebote in unserer Region kompakt zum „Anfassen“ und Ausprobieren. Ihr könnt Kontakte knüpfen und habt so vielleicht schon einen Fuß in der Tür 😉

Ausbildungsmesse Berufsmesse Duisburg

– – – 07. + 08. März 2014 – – – Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord  – – –
– – – 9 bis 16 Uhr  – – – Eintritt frei – – –

Unsere Buchtipps zur Ausbildungsplatzsuche

1) Handfest ( 😉 ) und konkret Weiterlesen

Von Thüringen nach NRW – Mein Praktikum in der Stadtbücherei Erkrath

Hallo 🙂

Mein Name ist Louisa und ich bin 14 Jahre alt. Ich komme aus Gräfentonna, einen kleinen Ort in Thüringen. Ich mache in der Stadtbücherei Erkrath vom 17.02.2014 bis zum 20.02.2014 mein Praktikum. Da wir in Thüringen Ferien haben und ich hier meine Großeltern besuche, mich aber schon immer für die Bibliothek interessiert habe, habe ich mich entschieden, diese Bibliothek zu besuchen und zu helfen.

Louisa bei der Arbeit

Louisa bei der Arbeit

Mein erster Praktikumstag war der Montag im Kaiserhof. Ich wurde von den freundlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen begrüßt und mir wurde die schöne Bibliothek gezeigt und erklärt. Außerdem habe ich erfahren, was man in einer Bibliothek für Aufgaben und Pflichten hat und ich durfte sofort mithelfen. Natürlich konnte ich jede Fragen stellen, was mir sehr entgegenkam, da es mir zuerst nicht sehr gut gelungen ist, alle Bücher richtig zu sortieren. Leider ging der Montag viel zu schnell zu Ende. Am Dienstag bin ich in die genauso schöne Bibliothek nach Hochdahl gefahren, worauf ich mich auch sehr gefreut habe. Dort habe ich gelernt, mit dem Computer umzugehen, für Kunden Bücher auszuleihen und von Kunden zurück gebrachte Bücher wieder in die Regale zu stellen. Ich war sehr erfreut, das die Bibliothek sich sehr schnell füllte und ich viel zu tun hatte. Mir hat dies sehr viel Spaß gemacht, da ich so schneller arbeiteten konnte. Die sehr freundlichen Kunden hatten Verständis, dass ich etwas langsamer arbeitete als die Angestellten. Aber leider ging auch der Dienstag zu schnell vorbei, was ich sehr schade fand. Auf den Mittwoch freute ich mich sehr, da ich wieder im Kaiserhof helfen durfte und meine in Hochdahl gesammelten Erfahrungen anwenden konnte. Ich durfte diesmal Spiele kontrollieren, was auch sehr schön war. Da ich jetzt schon vieles einmal gemacht habe, konnte ich nun auch schneller arbeiten. Umso mehr hat mir die Arbeit Spaß gemacht und schon war auch der Mittwoch vorbei, was ich sehr bedauerte. Auf den Donnerstag freute ich mich zwar sehr, aber ich war auch sehr  traurig, da dies mein letzter Praktikumstag war und ich am Freitag zurück fahren musste. Aber nun war ich schon sehr gut im einsortieren der Bücher und sonstigem, sodass mir auch dieser Tag sehr viel Freude bereitet hat.

Am Ende meines Praktikums kann ich sagen, dass ich sehr viel Spaß in der Woche gehabt habe. Meine Fragen, die ich vor dem Praktikum hatte, wurden beantwortet und ich weiß auch, dass ich später sehr gerne in einer Bibliothek arbeiten würde, um eine genauso gute Mitarbeiterin zu sein, wie die, die hier schon angestellt sind.

Danke, für diese wunderschöne Woche,

Louisa 🙂