Wenn der Fuchs literarisch gesättigt wird: Lesen macht stark – und schlau! (3)

geistige Nahrung für den Fuchs - damit er die Maus verschont ;-)

geistige Nahrung für den Fuchs – damit er die Maus verschont 😉

Liebe Leser,

Wenn es einer Maus gelingt, den Appetit des Fuchses von sich abzulenken und auf „geistige“ Nahrung umzustellen, dann dürft ihr euch mit Recht fragen, warum der Fuchs eigentlich immer als so schlau gilt. – Aber es kommt noch besser: Weiterlesen

Mobile Medien in Familie, Schule und Kita

Liebe Leser,

Schon die ersten Augenblicke eines neuen Lebens bedeuten in unserer Gesellschaft oft eine Teilhabe an mobilen digitalen Medien: Der neue kleine Erdenbürger wird fotografiert und das Foto wird von der Familie eifrig geteilt und über digitale Netzwerke an Verwandte und Freunde weitergereicht. Bereits Säuglinge nehmen (elektronisch erzeugte) optische und akustische Reize wahr. Sind sie deshalb schon digital Natives? Weiterlesen

Zur Geschichte der Stadtbücherei Erkrath

Liebe Leser,

heute dreht sich in Deutschland alles um Bibliotheken, auch bei uns  😉 . Es ist der Tag der Bibliotheken und wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr reich beschenkt wurden.

Zur Geschichte der Stadtbücherei Erkrath

Was haben wir für ein Glück. Der Bergische Geschichtsverein hat eine Chronik zur Geschichte der Stadtbücherei Erkrath veröffentlicht. Wir sind ganz stolz!

Die Büchereien sind in den über 100 Jahren ihres Bestehens von reinen Leihbüchereien mit einfachen, von einem Sargtischler gefertigten Regalen zur Leih- und Präsenzbücherei geworden. Vom engeren Auftrag der Leseförderung hat sich die Bücherei mit ihren Vorläufereinrichtungen bis heute in der Stadtbücherei zu einer Stätte der Kulturförderung weiterentwickelt. Vom Ein-Mann-Betrieb im Ehrenamt in den alten Büchereien ist die Stadtbücherei heute eine kundenfreundliche Institution mit neun Bediensteten, die im Schichtbetrieb beide Büchereistandorte versorgt. Sie betreute im Jahr 2012 eine Stadtbevölkerung von fast 48.500 Einwohnern 44,5 Öffnungsstunden wöchentlich (ohne Sonderveranstaltungen). (S. 25)

Dr. Hans-Joachim Dietz vom Bergischen Geschichtsverein hat die Geschichte der Leseförderung in Erkrath unter die Lupe genommen. Die Recherchen waren sicher nicht so einfach. Gibt es die Stadt Erkrath doch erst sein 50 Jahren, die Vorgänger der Stadtbücherei aber bereits seit über 100 Jahren. So wie die Stadtgrenzen in Bewegung waren, gab es auch verschieden Vorgänger unserer Bücherei. Angefangen hat es mit einer Leihbibliothek in einem alten  Pfarrhaus mit dem Bestreben:

Der Ausbau der bestehenden Pfarrbibliotheken dürfte in Gemeinden wie Erkrath der billigste und zweckmäßigste Weg zur Befriedigung des Lesebedürfnisses und zur wirksamen Bekämpfung der Schund- und Schmutzliteratur sein. (1910, StA 675, S.8)

Aha  😉 Weiterlesen

Sprach- und Leseförderung für Flüchtlingskinder

Liebe Leser,

in unserer täglichen Arbeit bekommen wir oft mit, wie ihr an den verschiedensten Orten ehren- und amtlich im Dienst der Willkommenskultur unterwegs seid, um neu angekommenen Mitmenschen aus anderen Ländern hilfreich zur Seite zu stehen. Wir versuchen nach Kräften, euch dabei zu unterstützen 🙂

In lockerer Folge möchte ich euch deshalb hier besondere Medientipps aus unserem Bestand geben, die euch dabei von Nutzen sein können.
Den Anfang mache ich mit einem Verweis auf die Literaturlisten der Akademie für Leseförderung in Niedersachsen, damit ihr schon mal einen Überblick bekommt.
Ein herzliches Dankeschön an die Kollegen von der DBV-Fachkommission Kinder- und Jugendbibliotheken, dass sie auf diese Listen hingewiesen haben 🙂
Eure Anne Heimansberg-Schmidt

Jugendbibliothek21

Die Akademie für Leseförderung in Niedersachsen hat akutell Literaturlisten für die Sprach- und Leseförderung für Flüchtlingskinder zusammengestellt.

Hier können sich alle Interessierten die Listen runterladen…

Viele Grüße die dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken

Ursprünglichen Post anzeigen

Sonne, Sommer, Sommerleseclub

Liebe Leser,

BücherMitSonne

Sommerzeit ist (auch) Lesezeit: neue Bücher 2016 im Sommerleseclub

der Sommer lockt. Und bald lockt er noch viel mehr: Dann haben nämlich ganz viele von euch ganz viel Zeit: Ferien! – Chillen, faul sein, lesen… und da sind wir schon beim richtigen Stichwort: Weiterlesen