“Liebster Award 2015″

Liebe Leser,

das war eine Überraschung. Und ehrlich gesagt, war mir nicht sofort klar, ob wirklich wir gemeint waren, oder ob es sich um ein Versehen handelte ;-). Aber nein, es war kein Versehen. Wie toll! Ja, wir haben uns sehr gefreut. Dennoch mussten wir intern erst klären, ob wir als Bibliothek teilnehmen oder nicht. Und wie ihr seht, sind wir dabei 🙂  .

Herzlichen Dank für die Nominierung zum „Liebster Award 2015“, liebe Ulla! https://ullakeienburg.wordpress.com/2015/03/11/liebster-award/

liebsterawardLiebster Award?

(dies übernehm ich jetzt einfach mal von Ulla……)

Der kommt quasi gleich nach dem Oscar ;). Ok ok, nicht ganz, den Award gibt’s für Blogger, die bisher weniger als 250 Follower haben, also eine tolle Möglichkeit, um unbekanntere Blogs zu empfehlen und natürlich empfohlen zu werden und die Aufmerksamkeit von mehr Lesern zu bekommen. Es sind 11 Fragen zu beantworten, die Dir, lieber Leser, helfen werden, mich besser kennen zu lernen. Nach dem Beantworten der Fragen werden wiederum bis zu 11 weitere Blogs bzw. Blogger nominiert. Also, auf los geht’s los ;).

Liebe Ulla, hier sind unsere Antworten auf Deine Fragen:

1. Wie viel Zeit nimmst/nahmst Du Dir, um den gewünschten “Lieblings-Award” Beitrag fertig zu stellen?

Ja, doch so einige Zeit. Erstens musste ich klären, ob wir als Bücherei daran teilnehmen dürfen/sollen. …Dann musste ich mir klar werden, wie ich das mit den Antworten mache. Wenn möglich antworte ich für die Bücherei. Wenn es eher persönlich wird, antworte ich oder auch nicht ;-).

2. Was ist für Dich ein Dialog?

Wenn wir Gedanken, Meinungen und Emotionen austauschen, einander zuhören und respektieren.

3. Welches ist momentan Dein Lieblingswort?

Hashtag (persönlich).

4. Welchen Stift benutzt Du am liebsten, wenn Du mit der Hand schreibst?

Es gab mal vor Jahren zu einer Nacht der Bibliotheken nachtblaue Kulis, mit denen schreiben wir am liebsten.

5. Was macht Dich neugierig auf einen Menschen?

Sein Lächeln (persönlich).

6. An was denkst Du, wenn Du das Wort “Enten” hörst?

Mein erstes Auto, eine rot-weiße Dolly. Das war ein herrliches Fahrgefühl, besonders im Sommer mit hochgeklappten Fenstern und zurückgerolltem Dach. Im Winter war es abenteuerlich, von innen vereiste Scheiben und abends sicherheitshalber die Batterie ausbauen und über Nacht auf die Heizung stellen, damit am nächsten morgen die „Gute“ auch ohne Starterhilfe ansprang. Und es war ein freundliches Fahren, denn Entenfahrer grüßen sich :-). Hach, da fällt mir immer mehr ein … 😉 (persönlich)

7. Was kommt Dir in den Sinn, wenn Du das Wort “Inklusion” hörst?

Grenzen und viele Möglichkeiten. Wir möchten allen einen uneingeschränkten Zugang zu unseren Angeboten in der Bücherei ermöglichen, stoßen dabei aber auch an Grenzen. Zum Beispiel haben wir in unserer Bücherei im Kaiserhof leider keinen Aufzug, sondern nur eine Treppe, die ins Untergeschoss führt.
Aber wir haben auch viele Möglichkeiten. Zum Beispiel kommen donnerstagvormittags gerne ältere Damen aus der nahegelegenen Altenresidenz zu uns ins Bürgerhaus. Sie können nicht mehr lesen, aber freuen sich über unsere umfangreiche Hörbuchauswahl.

In diesem Jahr haben wir die Förderung eines Projektes beantragt, das uns erlauben soll, gezielte Angebote für Menschen zu machen, die aus welchen Gründen auch immer, nicht oder nicht gut lesen können. Drückt uns die Daumen, dass wir die Förderung bekommen.

8. Wie viel Zeit verbringst Du mit der Pflege Deines Blogs?

Wir schreiben im Team und kommen mit allem Drum und Dran, Ideen, Fotos, Schreiben, Kommunizieren sicher auf 4 bis 5 Stunden pro Woche.

9. Welchen Begriff wähltest Du, um Dich zu beschreiben?

Wir sind, in aller Bescheidenheit ;-), ein tolles Team :-).

10. Wann kommen Dir die Ideen für Deine Beiträge?

Während der Arbeit in der Bücherei und in allen möglichen und unmöglichen Momenten. Dann wird schnell eine Notiz abgelegt, damit ich auf die Idee später wieder zugreifen kann.

11. Was macht(e) Dich stolz bezüglich Deines Blogs?

Wir sind stolz, dass wir es geschafft haben, mit euch Bloggern im Kontakt zu treten :-). Ein Zeichen dafür ist auch deine Nominierung, liebe Ulla.
Mit über 160 Followern, immer mehr Likes und Kommentaren sehen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wie wir mit euch teilen können, was uns als Team einer Stadtbücherei so bewegt.

Nominiert haben auch wir kunterbunt:

  1. Fotografische Reisen und Wanderungen
  2. Redaktion und Lektorat – Stefanie Müller
  3. Offener Computertreff Blog für Späteinsteiger und Neugierige
  4. Durch Bücherstaub geblinzelt…
  5. Dosenkunst – Graffiti im Rhein-Main-Gebiet
  6. Stadtbibliothek Elsdorf – Sammelsurium
  7. Blog der Stadtbibliothek Salzgitter
  8. Stadtbücherei Landshut -Wieso? Weshalb? Warum? Alles zum Thema E-Book
  9. Die Stadtbibliothek Gütersloh bloggt
  10. stadtbibliothekbonn
  11. Sodapop-Design

Das sind unsere Fragen:

  1. Wann bist Du auf die Idee gekommen, zu bloggen und wie kam es dazu?
  2. Wenn einer Deiner Leser Deinen Blog weiterempfehlen würde, was würde er über Deinen Blog erzählen?
  3. Und was ist für Dich das Besondere an Deinem Blog?
  4. Wo und wann schreibst Du am liebsten für Deinen Blog?
  5. Woher holst Du Dir Inspirationen?
  6. Was tust Du, wenn Du mal keine Ideen für Beiträge hast?
  7. Was war das Schönste, was Du an Feedback auf Deinen Blog oder einen Deiner Beiträge bekommen hast?
  8. Wieviel von Dir als Person/Team findet sich in Deinem Blog wieder?
  9. Hast du durch das Bloggen schon Leute kennengelernt und dich persönlich mit ihnen getroffen?
  10. Hast Du ein Lieblingszitat oder Motto?
  11. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann …

So, das war unser erster Liebster Award :-). Wir sind gespannt auf eure Antworten und welche „kleinen“ Blogs ihr empfehlen werdet. Hier noch mal der Pflichtteil ;-). Unsere 11 Fragen beantworten, 11 kleine Blogs nominieren, eigene 11 Fragen an die Nominierten stellen.
Vielen Dank nochmals an Ulla für die Nominierung und euch allen viel Spaß beim Bloggen

Eure Beate Sleegers

Advertisements

Über b.sleegers

Arbeitet und bloggt für die Stadtbücherei Erkrath.

14 Kommentare zu ““Liebster Award 2015″

  1. Wunderbar! Ich danke dem „tollen Team“, also Euch von der Bücherei in Erkrath. Gerne bliebe ich mit Euch im Dialog Austausch…. und mein erstes Auto war auch eine „Ente“ gelb, 23 PS…. 🙂 Sie hat nicht lange gehalten… aber mich schwer beeindruckt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. 1.Wann bist Du auf die Idee gekommen, zu bloggen und wie kam es dazu?
    Oh, der Blog war schon da als die aktuellen Blogger hier anfingen. Jeden Tag einen Eintrag war und ist das Ziel.
    2.Wenn einer Deiner Leser Deinen Blog weiterempfehlen würde, was würde er über Deinen Blog erzählen?
    Alles so schön bunt hier? Halt wie die Blogger dahinter. 🙂
    3.Und was ist für Dich das Besondere an Deinem Blog?
    Das uns auch nach 6 Jahren immer noch etwas Neues einfällt…
    4.Wo und wann schreibst Du am liebsten für Deinen Blog?
    Da ist jeder Blogger verschieden. Die Hauptblogger arbeiten wohl am Liebsten am Wochenende an den Einträgen.
    5.Woher holst Du Dir Inspirationen?
    Bibliotheksalltag, Internet und wir sind auch einfach selbst kreativ 🙂
    6.Was tust Du, wenn Du mal keine Ideen für Beiträge hast?
    RSS-Feeds und Twitterlinks scannen – dann findet sich schon etwas zum aufbereiten. Einmal um den Block (nicht Blog!) gehen kann auch nicht schaden, da sind auch schon viele gute Ideen entstanden.
    7.Was war das Schönste, was Du an Feedback auf Deinen Blog oder einen Deiner Beiträge bekommen hast?
    Ooch, da wollen wir jetzt nicht extra etwas hervorheben – aber wenn Profis uns loben dann kribbelts am Rücken.
    8.Wieviel von Dir als Person/Team findet sich in Deinem Blog wieder?
    Meinung ist zugelassen. Wir sind doch alle nur BibliotheksWesen.
    9.Hast du durch das Bloggen schon Leute kennengelernt und dich persönlich mit ihnen getroffen?
    Yep.
    10.Hast Du ein Lieblingszitat oder Motto?
    Soll ich nun das Kölsche Grundgesetz zitieren?
    11.Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann …
    würde ich jemand anderen damit glücklich machen.

    Für das Nominieren brauchen wir nun aber noch ein wenig Zeit.

    Gefällt 2 Personen

    • Das nenne ich sportlich, vielen Dank für die prompte Beantwortung unserer Fragen!
      Respekt, ihr seid bereits seit 6 Jahren am Start und das täglich und vorallem, es wird nicht langweilig :-).
      Viele Grüße Beate Sleegers

      Gefällt mir

  3. Liebe Beate, da ist Euch eine große Überraschung gelungen. Aber zunächst einmal möchte ich Euch ganz herzlich zu Eurem „Liebster Award 2015“ gratulieren. Euer Blog gefällt mir sehr und ich lese sehr gern bei Euch, nicht nur weil ich bei Euch die geliebte Bibliotheksluft schnuppern kann 😉 Eure Beiträge sind immer wieder interessant, leicht und locker geschrieben, es macht einfach Spaß, bei Euch reinzuschauen und ganz in Ruhe in die Welt der Bücher abzutauchen.
    Dass mein Blog nun zu Euren Auserwählten zählt, damit hätte ich so gar nicht gerechnet, denn es gibt so viele tolle Blogs, dass Euch sicher die Entscheidung gar nicht so leicht gefallen ist. Ich freue mich natürlich riesig, umso mehr, weil mir Eure Wahl sagt, dass mein Blog mit seinen Themen offensichtlich bei Euch Zuspruch findet und das finde ich toll. Darüber freue ich mich sehr.
    Nun habe ich aber das Problem, dass ich bereits zweimal mit einem Blog-Award bedacht wurde, mich aber generell bei solchen und ähnlichen Aktionen nicht beteiligen möchte. Das möchte ich auch dieses Mal so halten. Insofern nehme ich jetzt wörtlich, was Du, liebe Beate, in Deinem Kommentar bei mir im Blog geschrieben hast, mit dem Award ist keine Pflicht verbunden. Ich freue mich und sage Euch ein liebes Dankeschön für diese Anerkennung. Ansonsten möchte ich Blogs, die mir gefallen, bei denen ich gern lese und kommentiere, auf meine Weise weiterempfehlen, indem ich sie in meine Blogroll aufnehme oder ab und zu einmal einen Beitrag, der mir besonders gefällt, verlinke. Ich hoffe, Ihr könnt und werdet das so akzeptieren. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen und schicke ganz herzliche Grüße von der Ostseeküste an Dich, liebe Beate, und natürlich auch an Deine Kollegen in der Bibliothek. Alles Gute für Euch und weiterhin viel Spaß beim Bloggen wünscht die Silberdistel

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Frau Sleeger,
    wir haben uns wirklich darüber gefreut, dass unser Blog unter den nominierten war, allgemein fließt ja viel Herzblut hinein. Und es heißt für uns auch, dass er gesehen wird. Leider sind unsere Kapazitäten begrenzt und es sind schon 14 Tage vergangen, an denen die an der Nominierung hängenden Aufgaben zwischen uns hin- und hergeschoben wurden. Es sieht sich bei uns im Moment niemand in der Lage, andere Dinge liegen zu lassen, um sich richtig! damit auseinander zu setzten, deshalb berufen auch wir uns auf die „ohne Verpflichtung“-Klausel. Wir wünschen jedoch weiterhin viel Erfolg mit Ihrem Blog, die neuen Erklärvideos sind wirklich toll! Herzliche Grüße aus Gütersloh, C. Wolff

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Liebster Award 2015 | Stadtbücherei Landshut

  6. Pingback: LIEBSTER-award 2015 – discover new blogs! | BJoerg-Uwe and Caro meets friends

  7. Pingback: Kunst in Gießen, eine Versammlung und 11 Antworten | Dosenkunst – Graffiti im Rhein-Main-Gebiet

  8. Pingback: Liebster-Award Nominierung | Die Stadtbücherei Erkrath bloggt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s