Digitalpakt mal anders: Der Medienkompetenzrahmen NRW und die Stadtbücherei als außerschulischer Lernort

Liebe Leserinnen und Leser,

kennt ihr schon den Medienkompetenzrahmen NRW? – Vorher war das mal der Medienpass NRW und wenn es um Medien geht, dann werden wir natürlich sofort hellhörig 😉

So machten wir uns im letzten Jahr schlau: Bei unserer Inhouseschulung beschäftigten wir uns damit, wie die Stadtbücherei in Zukunft aufgestellt sein sollte und welche Zielgruppen wir fokussieren möchten. Die Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen war in unserem Selbstverständnis als Bildungseinrichtung immer fest verankert. Allerdings stellten wir fest, dass wir von dort oft „nur“ als Einrichtung der Leseförderung wahrgenommen werden. Als wir während unserer Schulung den Medienkompetenzrahmen in den Blick nahmen, wurde uns schnell klar: hier tut sich ein weites Feld für Serviceleistungen und Kooperation auf!

Sechs Bereiche beinhaltet der Medienkompetenzrahmen, innerhalb derer Schülerinnen und Schüler sich kontinuierlich weiterentwickeln können und sollen: Der Bereich „Information und Recherche“ ist uns wohlbekannt, hier arbeiten wir schon seit langem mit den Schulen zusammen. Spannend und neu ist der Bereich „Problemlösen und Modellieren“. Hier geht es darum, Algorithmen zu erkennen und erste Schritte in das Coding, das Programmieren, vermittelt zu bekommen. Diese Kompetenz soll möglichst querschnittartig in allen Schulfächern vermittelt werden. Verschiedene Gespräche mit Lehrern und Lehrerinnen machten uns deutlich: die Schulen tasten sich hier voran, es fehlt oft noch an Konzepten und Unterrichtende sind aufgeschlossen für neue Materialien, können sich aber auch nicht in alles selbst einarbeiten. Und da kommen wir ins Spiel: Erschließung, Bereitstellung und Ausleihe ist ja schließlich unser „Kerngeschäft“. Am Etat für unsere gedruckten Medien wollten wir aber deshalb nicht sparen. Zum Glück gibt es in Erkrath Unterstützer, die den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) gerne nach vorn bringen möchten: Eine großzügige Spende von Erkrath Initial ermöglicht es uns nun, unseren Bestand mit digitalen Werkzeugen und Material zum spielerischen Lernen auszubauen.

Wir werden neue Themenkoffer erstellen, die dann von Bildungsinstitutionen bei uns ausgeliehen werden können. Ich werde euch an dieser Stelle auf dem Laufenden darüber halten, wie wir uns im Rahmen des Medienkompetenzrahmens neue Ebenen der Kooperation mit Pädagoginnen und Pädagogen erschließen 🙂

Anne Heimansberg-Schmidt

 

5 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.